DMI-Prognose

Unbeständiges Wetter zu Sankt Hans – Regenschirm griffbereit halten

Unbeständiges Wetter zu Sankt Hans – Regenschirm griffbereit halten

Unbeständiges Wetter zu Sankt Hans – Regenschirm griffbereit halten

Dominik Dose
Dominik Dose Online-Redaktion
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Nach Gewittern am Donnerstag in Teilen des Grenzlandes darf laut DMI am Freitag zu Sankt Hans mit Aufheiterungen gerechnet werden. Doch Schauer sind jederzeit möglich – deshalb den Regenschirm bloß nicht zu weit weglegen.

Nach Gewittern am Donnerstag in Teilen des Grenzlandes darf laut DMI am Freitag zu Sankt Hans mit Aufheiterungen gerechnet werden. Doch Schauer sind jederzeit möglich – deshalb den Regenschirm bloß nicht zu weit weglegen.

Der Sankt-Hans-Aften steht vor der Tür. Am Freitag, 23. Juni, erstrahlen auch in Nordschleswig wieder vielerorts die Feuer, die für die Feierlichkeiten entzündet werden. Doch spielt auch das Wetter mit?

Während der dänische Wetterdienst am Donnerstag noch für die östlichen Bereiche des Grenzlandes Gewitterwarnungen mit Niederschlagsmengen von bis zu 25 Millimetern herausgibt, darf am Freitag wieder mit Aufheiterung gerechnet werden. Am Morgen liegen die Temperaturen bei circa 15 Grad und steigen am Tag bis 20 Grad an. Der Wind weht mäßig aus westlicher Richtung. Sonne und Wolken wechseln sich den ganzen Tag über ab und es muss immer wieder mit Schauern gerechnet werden. Am Sank-Hans-Aften sollte deshalb immer ein Regenschirm griffbereit liegen – und auch ein warmer Pullover kann nicht schaden, denn die Temperaturen können am Abend und in der Nacht auf 10 bis 14 Grad absinken.

Der Sonnabend verläuft dann aus Wettersicht ähnlich wie der Freitag, nur am Abend muss wieder verstärkt mit Regenschauern gerechnet werden. Die Temperaturen liegen tagsüber zwischen 16 und 20 Grad.

Mehr lesen

Leitartikel

Siegfried Matlok
Siegfried Matlok Senior-Korrespondent
„Schwingungen im Eis “

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Historische Ungerechtigkeit“