Schleswig-Holstein & Hamburg

Hamburger Polo Club gibt bei Alster Sieg aus der Hand

Hamburger Polo Club gibt bei Alster Sieg aus der Hand

Hamburger Polo Club gibt bei Alster Sieg aus der Hand

dpa
Hamburg (dpa/lno) -
Zuletzt aktualisiert um:

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Hockey-Herren vom Hamburger Polo Club haben im Bundesliga-Fernduell mit Rot-Weiss Köln um den Spitzenplatz in der Staffel A Punkte liegen gelassen. Das Team von Trainer Matthias Witthaus musste sich am Sonntag mit einem 4:4 (1:3) beim Club an der Alster Hamburg begnügen und konnte somit die 0:2-Niederlage des Titelverteidigers beim Mannheimer HC nicht wirklich nutzen. Alster schob sich dank des Teilerfolgs vorerst auf den dritten Rang vor.

Kane Russell hatte die Gäste mit zwei verwandelten Strafecken und einem Siebenmeter in den ersten 20 Minuten klar in Führung gebracht. Die Hausherren brauchten dann übergreifend allerdings nur sechs Minuten, um auszugleichen. Die erneute Polo-Führung konnte Niklas Bruns rund vier Minuten vor Schluss ein weiteres Mal egalisieren.

Mehr lesen