Sonderburg Kompakt

Kurzmeldungen aus Sonderburg und Umgebung

Kurzmeldungen aus Sonderburg und Umgebung

Kurzmeldungen aus Sonderburg und Umgebung

Lokalredaktion Sonderburg
Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Archiv: DN

Polizeinachrichten und Neues aus den Vereinen und Verbänden.

Barbara Moleko am Freitag in Mejeriet

Sonderburg/Sønderborg Die Sängerin Barbara Moleko ist ein Produkt von mehreren sehr verschiedenen Kulturen, eine gelungene Mischung aus Mosambik, Südafrika und Vanløse. Ob afrikanischer Jazz, amerikanischer Soul oder dänische Kompositionen – in Barbara Moleko’s Universum verschmilzt alles zu ihrem ganz persönlichen Stil.

Am Freitag, 27. November, wird sie um 20 Uhr auf der Bühne im „Mejeriet“ stehen. Karten kosten im Vorverkauf 220 Kronen, an der Tür 240 Kronen. Wer sich sofort einen Platz sichern möchte, sollte auf die Homepage www.Sonderborghus.dk/ gehen.

„2020 ist das Jahr, wo ich zur Musik zurückkomme – und zu der Liebe zur Musik, mit der einst meine Karriere begann. Es fühlt sich enorm gut an, dass mein Album, das ich jetzt meinen Fans präsentieren kann, nun fertig ist. Ich freue mich auf die akustische Tour, wo die Lieder auf eine nahe und sehr intime Weise präsentiert werden“, verspricht die Sängerin. rie

Sonderkonzert mit Rikke Thomsen

Sonderburg/Sønderborg Rikke Thomsen aus Blans hat mit ihrer CD „Omve’n Hjemve“ auf klingendem Sønderjysk ihre nordschleswigsche Heimat direkt ans Herz gefasst.

Ihre Lieder beschreiben, was sie einst aus Nordschleswig mitnahm: das Liebe, das Schwere und das, was ein Lob und einen Dank verdient. Ihr Gitarrenspiel bindet alles zusammen.

Jetzt ist Rikke Thomsen wieder aktuell mit einer handvoll neuer Songs aus ihrem Leben. Diese wird sie am Sonntag, 29. November, ab 17.30 Uhr im Sønderborghus präsentieren. Die Karten kosten im Vorverkauf 180 Kronen, an der Tür 200 Kronen. rie

Zwei Adventsfeiern von Fördekreis und Pfarrbezirk

Gravenstein/Gråsten Im kleinen, coronasicheren Rahmen wollen der Sozialdienst Fördekreis und der Pfarrbezirk Gravenstein Advent feiern. Am 8. und am 15. Dezember findet eine Adventsfeier im Gravensteiner Pastorat am Ahlmannsvej 20 statt. „Durch den kleinen Rahmen können wir die Corona-Regeln einhalten, daher haben wir uns für zwei kleine Adventsfeiern entschieden“, so Bodil Matzewska vom Sozialdienst Fördekreis. Gesungen wird aus Vorsicht vor Ansteckungen nicht. Dafür gibt es Kaffee und Kuchen mit Geschichte, Geschichten und Gemütlichkeit, versprechen die Veranstalter.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Bodil Matzewska nimmt diese bis zum 2. Dezember unter Tel. 20 18 63 58 entgegen. Beginn ist jeweils um 15 Uhr. Außerdem laden Fördekreis und Pfarrbezirk zum gemeinsamen Weihnachtsliedersingen am 1. Dezember ab 15 Uhr in die Gravensteiner Schlosskriche ein. swa

 

Notruf wegen Feuer in Biogasanlage

Wollerup/Vollerup Feuer in der Wolleruper Biogasanlage – dieser Alarm ging in der Nacht zu Montag um 3.40 Uhr bei der Polizei ein. Doch schnell stellte sich heraus, dass die ein Meter hohe Flamme, die aus einem Silo herausragte, eine gezielte Ableitung von Gas war. swa

 

Unfall auf dem Sønderjysk Motorvej

Sonderburg/Sønderborg Auf der Autobahn Sønderjysk Motorvej ist am Sonntag gegen 21 Uhr ein Auffahrunfall passiert. Zum Unfall kam es, als ein 27-jähriger Sonderburger auf ein vor ihm fahrendes Auto auffuhr. Laut Polizei war der Sonderburger unter Einfluss von Drogen unterwegs. Personen kamen nicht zu Schaden. Wo genau auf der Autobahn der Unfall stattfand, konnte die Polizei nicht sagen. Fest steht nur, dass es im Postbezirk der Kommune Sonderburg war. swa

 

Drei Jugendliche auf einem Mofa: Unfall

Sonderburg/Sønderborg Am Sonntagmittag ist ein Mofa mit drei Passagieren an Bord auf ein Auto aufgefahren. Der Unfall passierte auf der Goethesgade, als ein 46-jähriger Sonderburger mit seinem Wagen in eine Auffahrt fuhr und einparkte. Auf dem Mofa saßen außer dem 15-jährigen Fahrer ein 14-jähriges Mädchen und ein 14-jähriger Junge. Alle drei Jugendlichen waren ohne Helm unterwegs. Das Mädchen kam mit Schmerzen im Bein zur Untersuchung ins Krankenhaus, ansonsten blieb es beim Sachschaden. swa

 

Gut Sandberg mit neuer Leitung

Sundewitt/Sundeved Das Konferenzzentrum Gut Sandberg (Sandbjerg Gods) steht ab dem 1. Dezember unter neuer Leitung. Henrik Dalgaard löst Søren Mogensen als Leiter ab, der nach acht Jahren im Amt in Pension geht.

Gut Sandberg befindet sich in einem Entwicklungsprozess. Anfang 2021 soll das Zentrum ein Tochterunternehmen der Stiftung „Aarhus Universitets Forskningsfond“ werden. Gut Sandberg wird aktuell als eigenständige Institution betrieben. Es dient der Universität Aarhus als Kurszentrum, kann aber auch von anderen als Konferenzzentrum gebucht werden.

Henrik Dalgaard wechselt von einer Stellung als Direktionsassistent der Stiftung nach Sandberg. Das Gut steht vor einer umfassenden Renovierung. Es soll der Fernwärme angeschlossen, und energiefreundlich renoviert werden.

1788 ließ Graf Conrad Georg Reventlow das Gut am Alsensund errichten. Der Gutshof war bis 1929 im Besitz der Familie Reventlow, dann kaufte der Kopenhagener Rechtsgelehrte Knud Dahl die Immobilie zusammen mit seiner Frau Ellen Dahl, der Schwester von Karen Blixen. Nach dem Tod ihres Mannes öffnete Ellen Dahl das Gut für Personen aus Kultur und Wissenschaft. 1954 vermachte sie die Immobilie der Universität Aarhus, die das Gut Sandberg seitdem besitzt und verwaltet. swa

Das Gut Sanberg kam über eine Schenkung in den Besitz der Uni Aarhus Foto: Karin Riggelsen
 

Zwei versuchte Einbrüche in der Innenstadt

Sonderburg/Sønderborg Der Polizei sind in der Nacht auf Freitag zwei Einbruchsversuche aus dem Sonderburger Innenstadtbereich gemeldet worden. In der Perlegade versuchte ein Einbrecher, ein Fenster eines Gesellschaftslokal aufzuhebeln, vermutlich mit einem Schraubenzieher. Dies gelang ihm aber nicht.

Auch im Frisörgeschäft „Mens Cut“ am Rathausplatz scheiterte ein Einbruchsversuch. Hier zerstörte der Täter eine Fensterscheibe. Da das Fenster jedoch mit Sicherheitsriegeln versehen war, konnte der Einbrecher nicht ins Gebäude einsteigen. „Das ist in beiden Fällen ein richtig vorbildliches Beispiel dafür, wie man seine Fenster gut sichert“, so Polizeisprecher Thomas Berg am Freitagmorgen. „Toll zu sehen, dass man es den Einbrechern schwer macht.“ swa

 

Drogenhändlergehilfe ins Gefängnis

Sonderburg/Sønderborg Seine Beteiligung bei der Vorbereitung eines Handels mit einem Kilogramm Amphetamin und über 800 Ecstacy-Pillen hat für den Augustenburger Casper Fisker Schultz schwere Konsequenzen. Er ist im Sonderburger Stadtgericht zu zwei Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt worden. Das schreibt „JydskeVestkysten“.

Der Angeklagte saß vor der Richterin Kristin Bergh – die Hände in Handschellen, die an einem Sicherheitsgürtel befestigt waren.

Der 26-Jährige war am 24. März 2020 in einer Wohnung in der Alsgade anwesend, in der der Hauptverantwortliche des Drogenhandels die Verkaufstüten auffüllte. Casper Fisker Schultz half ihm dabei.

Er erhielt aber laut eigener Aussage kein Geld bei der Aktion. rie

Ohne Führerschein unterwegs

Sonderburg/Sønderborg Am Mittwochabend um 23.45 Uhr hat die Polizei einen Autofahrer auf der Sonderburger Straße Havretoften kontrolliert. Die Bediensteten stellten fest, dass dem 47-jährigen Mann aus dem Lokalbereich der Führerschein entzogen worden war. swa

 

Fenster am Krankenhaus eingeschlagen

Sonderburg/Sønderborg Ein Unbekannter hat am frühen Mittwochmorgen um 6.55 Uhr ein Fenster der Augenklinik am Sonderburger Krankenhaus mit einem Ziegelstein eingeschmissen. Die Polizei ermittelt, bislang gab es keine Zeugen, die die Tat beobachtet haben. swa

 

Angeblicher Anruf von der Bank

Sonderburg/Sønderborg Eine 70-jährige Sonderburgerin ist am Mittwoch von einem Betrüger kontaktiert worden. Die Frau erhielt einen Anruf mit unbekannter Nummer. Der Mann gab sich als ein Mitarbeiter der Bank aus und teilte mit, man habe eine verdächtige Überweisung entdeckt. Der Mann bat die Frau um Auskünfte, diese jedoch witterte den Betrugsversuch, und legte auf. „Das ist die absolut richtige Reaktion auf solche Fälle“, sagt Polizist Thomas Berg am Mittwochmorgen. Derzeit gebe es immer wieder Anrufe von Betrügern die versuchten, Informationen von Bürgern zu entlocken. swa


 

Randale: Mehrere Fenster zertrümmert

Gravenstein/Gråsten Aus bislang unbekannten Gründen hat ein 25-jähriger Sonderburger am späten Dienstagabend in Gravenstein randaliert. Der Mann zerschmetterte mehrere Fenster einer Wohngenossenschaft in der Nygade sowie die Fenster einer Fahrschule in der Stadtmitte. Die Polizei nahm den Mann um 22.58 Uhr in Gewahrsam. Er wurde ärztlich untersucht, ein Ergebnis lag am Mittwochmorgen noch nicht vor. Laut Polizeisprecher Thomas Berg ist bislang noch kein Motiv für die Taten des Mannes zu erkennen.

In der Nacht zu Mittwoch entließ die Polizei den Mann in Sonderburg (Sønderborg) aus dem Gewahrsam. Nachdem in der Nacht am Sonderburger Sydvang ebenfalls ein Fenster mit einem Ziegelstein eingeschlagen wurde, untersucht die Polizei, ob der aus dem Arrest entlassene Mann auch für diese Sachbeschädigung verantwortlich ist. swa

 

Mofafahrer ohne Führerschein

Augustenburg/Augustenborg Ein 24-jähriger Mofafahrer aus Norburg (Nordborg) ist am Dienstag um 15.35 Uhr von der Polizei auf dem Storemarksvej bei Augustenburg kontrolliert worden. Es zeigte sich, dass der Mann keinen Führerschein für sein großes Mofa besaß. Die Polizei hat Anzeige erstattet. swa

 

Vortrag über Grönlands Inlandeis

Sonderburg/Sønderborg In einem Live-Stream von der Universität Aarhus kann man am Dienstag, 24. November, in der Sonderburger Bibliothek einen Vortrag über das grönländische Inlandeis verfolgen. Referenten sind Geologie-Professor Nicolaj Krog Larsen vom Globe Institute der Kopenhagener Universität und Professor und Geophysiker David Lundbek Egholm vom Institut für Geowissenschaften der Uni Aarhus. Beginn der Übertragung ist um 19 Uhr. Kostenlose Eintrittskarten sind auf der Internetseite der Bibliothek oder in den Bibliotheken erhältlich. swa

 

Gottesdienst mit Totengedenken

Sonderburg/Sønderborg Das Kirchenjahr geht zu Ende, und der deutsche Teil der Marienkirchengemeinde feiert Gottesdienst mit Gedenken an die Verstorbenen der Gemeinde. Der Gottesdienst mit Pastor Hauke Wattenberg beginnt am Sonntag, 22. November, um 16 Uhr in der Marienkirche Sonderburg. swa

 

Bauunternehmen in der Endrunde

Sonderburg/Sønderborg Ende Dezember wird die Sonderburger Kommune entscheiden, welches Bauunternehmen das neue Logistik- und Servicecenter am Ingolf Nielsens Vej errichten soll. In dem Gebäude sollen künftig sieben kommunale Abteilungen und 200 Mitarbeiter untergebracht werden.

Sønderborg Ingeniør og Byggeforretning SIB in Sonderburg, Base Erhverv in Horsens, CC Contractor in Herning, Jørgen Friis Poulsen in Herning und Ommen und Chr. Johansen in Rothenkrug können ein Angebot abliefern.

Im neuen Zentrum werden Vej og Park, der Winterdienst, Brand og Redning, Service & Ejendomme, das Hilfsmitteldepot, der Rathausservice und das Transportbüro untergebracht. Durch eine Synergie sollen beim Betrieb Gelder gespart werden. Mit dem ersten Spatenstich wird Mitte 2021 gerechnet. Der Neubau sollte Ende 2022 bezugsfertig sein. rie

Walspezialist Kinze im Multikulturhaus

Sonderburg/Sønderborg Die Wale der Gattung Cetacea sind nicht nur die mächtigen großen Wale. Zu den Säugetieren im Wasser gehören auch die kleineren Wale, Delfine und Tümmler. Weltweit gibt es 90 Arten.

In den Gewässern um Alsen gibt es Tümmler. In den vergangenen 350 Jahren sah man dort wiederholt auch Delfine, Schwertwal, Finnwal, Weißwal, Killerwal und Zwergwale.

Über das frühere und das heutige Walvorkommen in der Sonderburger Gegend wird am Donnerstag, 3. Dezember, ab 19 Uhr der Walexperte Carl Christian Kinze im Multikulturhaus sprechen.

Kinze ist gebürtiger Sonderburger, lebt und arbeitet aber seit vielen Jahren in Kopenhagen.

FOF-Sønderborg ist der Veranstalter. rie

Naturführer Andreas Hermann erzählt

Gravenstein/Gråsten Was kann man im Herbst und Winter draußen in der Natur erleben? Naturführer Andreas Hermann gibt am Montag, 23. November, Tipps in der Gravensteiner Bibliothek. Los geht es um 16.30 Uhr. Kostenlose Eintrittskarten können unter www.biblioteket.sonderborg.dk bestellt werden. swa

 

Zurückgelassenes Auto löst Rettungseinsatz aus

Sonderburg/Sønderborg In der Nacht auf Dienstag ist es am Alsensund zu einem Rettungseinsatz mit Helikopter gekommen. Anlass war die Meldung, dass ein Mann sein Zuhause in niedergeschlagenem Zustand verlassen hatte. Sein Auto wurde leer am Nørrehavn aufgefunden. Angehörige hatten Angst, dass der Mann ins Wasser gesprungen war, so die Polizei am Dienstagmorgen. Kurz nachdem ein Rettungshelikopter angefordert worden war, konnte der Mann aber gefunden und nach Hause gebracht werden. swa



 

Betrunkene Frau verschiebt Autos

Sonderburg/Sønderborg Auf einem Parkplatz am Kløvermarken hat eine 28-jährige Autofahrerin am Montag zwei parkende Autos beschädigt. Die Sonderburgerin fuhr mit ihrem Auto um 17.20 Uhr beim Ausparken mit solch einer Wucht auf einen geparkten Wagen, dass dieser einen weiteren Pkw rammte und verschob. Die herbeigerufene Polizei führte bei der Sonderburgerin einen Alkoholtest durch, der positiv ausfiel. Personen kamen nicht zu Schaden, in den beiden gerammten Autos befand sich niemand. swa

 

Sonntagsturnier in der Schwimmhalle

Sonderburg/Sønderborg Am kommenden Sonntag, 22. November, wird die Humlehøj-Schwimmhalle für Badegäste schon um 11.30 Uhr geschlossen.

An dem Tag findet ein Schwimmturnier statt, gibt die Leitung bekannt. rie

Kirchenvertreterin ins Amt eingesegnet

Holebüll/Norburg Die Nordschleswigsche Gemeinde hat Aenne-Melsene Laux in das Amt einer Kirchenvertreterin eingeführt. Kürzlich wurde sie bei der Gemeindeversammlung der Nordschleswigschen Gemeinde neu in den Vorstand gewählt. Bei einem Gottesdienst in der Kirche von Holebüll (Holbøl) segnete die Gemeinde das neue Mitglied des Pfarrbezirksvorstands für ihre bevorstehende Arbeit.

Als Kirchenvertreterin und Vorstandsmitglied wird die für den Bezirk Norburg gewählte Aenne-Melsene Laux an Sitzungen teilnehmen, Gottesdienste und Veranstaltungen planen und den Kontakt zu den Mitgliedern auf Alsen pflegen. swa

Pastorin Cornelia Simon, Aenne-Melsene Laux und Kirchenälteste Andrea Kunsemüller beim Einsegnungsgottesdienst in der Holebüller Kirche Foto: Nordschleswigsche Gemeinde
 

Verein Deutsche Schule Sonderburg und Freundeskreis ziehen Bilanz

Sonderburg/Sønderborg Vor einigen Wochen musste der Verein Deutsche Schule Sonderburg die geplante ordentliche Generalversammlung wegen Corona ausfallen lassen.

Das Treffen wird nun am 3. Dezember ab 19 Uhr nachgeholt. Dann werden der Vorsitzende, die Schulleiterin und der Kassierer in der Aula der Schule ihre Berichte ablegen.

Vorschläge müssen 7 Tage vor der Generalversammlung schriftlich bei einem Mitglied des Vorstands eingereicht werden.

Um 20.30 Uhr wird auch der Freundeskreis der Deutschen Schule Sonderburg seine jährliche Generalversammlung abhalten. Alle Eltern sind automatisch Mitglieder des Schulvereins.

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation ist die Teilnahme nur bei einer vorherigen Anmeldung möglich. Anmeldungen werden telefonisch oder per E-Mail bis spätestens 30. November unter Tel. 74 42 37 85 oder mebe@ds-sonderburg.dk entgegenbenommen. rie

Barockmusik im Rittersaal

Sonderburg/Sønderborg Das nächste Konzert des Sonderburger Musikvereins wird am Sonnabend, 21. November, den Rittersaal mit Barockmusik füllen.

Das junge nationalitätenmäßig bunt zusammengewürfelte „Ensemble 1585" umfasst einen Tenor, Cello, Cembalo und Orgel. Die Musiker kommen aus Dänemark, China und Deutschland. Sie werden mit Kompositionen von Dietrich Buxtehude, Heinrich Schütz und G. F. Händel unterhalten.

Im großen Rittersaal des Schlosses gibt es genügend Platz, aber wegen Corona gibt es trotzdem Restriktionen. Wer dabei sein möchte, sollte also nicht auf den letzten Drücker kommen. Es besteht Maskenpflicht, bis man Platz genommen hat.

Das Konzert beginnt um 16 Uhr. Karten gibt es am Eingang oder auf www.billetten.dk. rie

Mehr lesen