Konzert

„Solisterier“ wegen Corona im Konzertsaal

„Solisterier“ wegen Corona im Konzertsaal

„Solisterier“ wegen Corona im Konzertsaal

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Der Konzertsaal bietet normalerweise 969 Gästen Platz. Wegen der Corona-Regeln sind es aktuell nur 469 Plätze, die besetzt werden dürfen. Foto: Sara Wasmund

Klassische Musik vom Feinsten gibt es am 21. November wieder im Alsion. Weil alles in den Konzertsaal verlegt werden muss, müssen die Gäste vorab eine Karte kaufen.

Mehrere Hundert Menschen dürfen sich auf die nächste „Solisterier"-Veranstaltung am Sonnabend, 21. November, freuen. Wegen der aktuellen Abstandsregeln wird die Veranstaltung nicht im Café Alsion, sondern im Konzertsaal stattfinden.

Mathias Hedegaard Foto: Sønderborg Kommune

Die drei feierlich gekleideten Sänger und Musiker Elsebeth Dreisig, Carol Conrad und Mathias Hedegaard werden das Publikum mit klassischer Musik aus verschiedenen Opern und Operetten verwöhnen. Das Konzert beginnt um 14 Uhr.

Der coronabedingte Umzug in den Konzertsaal hat den Veranstalter zu einer Änderung gezwungen. Wer dabei sein möchte, muss eine Karte für 40 Kronen erwerben. Dann sind aber Kaffee und Tee und ein Stück Kuchen kostenlos.

Carole Conrad Foto: Sønderborg Kommune

Karten können digital auf www.koncertsalen-alsion.dk/solisterier oder auf dem direkten Link https://v2.billetten.dk/index/eventdetails/eventno/91283 bestellt werden.

„Solisterier“ sind eine Zusammenarbeit zwischen dem dänischen Solistenverband, Café Alsion, der Sonderburger Kommune und dem Konzertsaal Alsion.

Mehr lesen

Leserbrief

Martin Christiansen
„Nachruf auf den Tod von Gerhard Rossen“