Fussball

Dolberg konnte Abwehrbollwerk knacken

Dolberg konnte Abwehrbollwerk knacken

Dolberg konnte Abwehrbollwerk knacken

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Kasper Dolberg glänzte mit zwei Toren und einer Vorlage. Foto: Liselotte Sabroe/Ritzau Scanpix

Dänemarks Fußballer haben in der EM-Qualifikation den ersten Sieg gelandet. Nach den Unentschieden gegen die Schweiz und Irland konnten die Dänen vor eigenem Publikum einen 5:1-Pflichterfolg gegen Georgien feiern.

Das Ergebnis war besser als das Spiel, doch unterm Strich zählen die drei Punkte für die dänische Auswahl, die sich nach zwei Spielen ohne Sieg selbst unter Druck gesetzt hatte. Die Dänen hatten die Partie aber unter Kontrolle und wurden für ihre Geduld belohnt. Die Georgier machten dem hohen Favoriten lange Zeit das Leben schwer, waren aber in der zweiten Halbzeit mürbe und kassierten noch eine Klatsche.

Die Gäste hatten Mitte der ersten Halbzeit für eine Schrecksekunde gesorgt, als der georgische Stürmer in Diensten von Randers FC, Saba Lobzhanidze, einen perfekt vorgetragenen Konter zum 1:1-Ausgleich abschloss.

Die zuletzt stark kritisierten Stürmer waren aber effektiver als in den vorangegangenen Spielen. Kasper Dolberg wurde zum zweifachen Torschützen, aber auch Yussuf Poulsen und Martin Braithwaite trafen. Christian Eriksen hatte nur fünf Minuten nach dem 1:1-Ausgleich einen umstrittenen Elfmeter zur erneuten Führung verwandelt.

Yussuf Poulsen
Foto: Liselotte Sabroe/Ritzau Scanpix
Mehr lesen