FUSSBALL

FC København will in der Europa League offensiv agieren

FC København will in der Europa League offensiv agieren

FC København will in der Europa League offensiv agieren

Ritzau/hdj
Köln/Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Die Pressekonferenz wurde online durchgeführt. Foto: Liselotte Sabroe/Ritzau Scanpix

Der dänische Meister will seine Chance nutzen, gegen Manchester United ins Halbfinale der Europa League einzuziehen. Hinten reinstellen dürfe sich sein Team nicht, sagt Trainer Ståle Solbakken.

„Angriff ist die beste Verteidigung“ – so lautet das Motto von Ståle Solbakken vor dem Fußball-Europa-League-Viertelfinalspiel gegen Manchester United am Montagabend.

Der Trainer des FC København befürchtet, mit einer defensiven Einstellung gegen den englischen Klub unter die Räder zu geraten.

„Man gewinnt nicht mit einer defensiven Einstellung. Wir müssen einen Plan dafür haben, was wir mit und ohne Ball machen. Es wird Perioden geben, in denen wir den Ball nicht besonders viel haben werden, aber es wird auch Phasen geben, in denen wir uns trauen müssen, den Ball zu halten“, sagt Ståle Solbakken bei einer Pressekonferenz in Köln.

Trotz des scheinbar übermächtigen Gegners stehen die Chancen für den FC København höher als je zuvor, zumal es sich nur um ein entscheidendes Spiel dreht – ein Rückspiel wird es nicht geben.

„Wir müssen unsere zwei bis drei Möglichkeiten nutzen, die wir in einem solchen Spiel bekommen werden. Die Chancen sind nicht groß, aber es ist ein Vorteil für uns, dass es nur über 90 Minuten geht und nicht über 180 Minuten“, so Ståle Solbakken.

Der Anpfiff im Kölner Rhein-Energie-Stadion erfolgt am Montagabend um 21 Uhr.

Mehr lesen