Handball

Isländer wird Trainer bei Skjern

Isländer wird Trainer bei Skjern

Isländer wird Trainer bei Skjern

Ritzau/svs
Skjern
Zuletzt aktualisiert um:
Der 46-jährige Patrekur Jóhannesson trainiert auch die österreichische Handball-Nationalmannschaft. Foto: dpa

Die Handball-Herren von Skjern werden ab Sommer nächsten Jahres vom Isländer Patrekur Jóhannesson trainiert.

Wenn der jetzige Trainer Ole Nørgaard nach der Saison 2018/19 sein Amt als Trainer von Skjern niederlegt, steht der Isländer Patrekur Jóhannesson schon in den Startlöchern dieses Amt zu übernehmen.

Momentan trainiert er die österreichische Handball-Nationalmannschaft und den isländischen Verein Selfoss. In seinem Drei-Jahres-Vertrag bei Skjern wurde auch festgelegt, dass er seinen Posten als National-Trainer von Österreich weiterhin ausüben darf.

„Wir sind davon überzeugt, dass Patrekur Jóhannesson mit seiner Erfahrung und seiner Passion die langjährige gute Trainerarbeit weiterführen kann und sicherstellen wird, dass Skjern ein fester Bestandteil der Spitze im dänischen Handball sein wird“, so Carsten Thygesen, Vorstandsvorsitzender bei Skjern.

Neben der österreichischen Handball-Nationalmannschaft hat Patrekur Jóhannesson vier isländische Klubs und den TV Emsdetten aus Deutschland trainiert.
„Ich bin sehr zufrieden, einen Vertrag mit Skjern abgeschlossen zu haben. Ich freue mich, in Dänemark zu arbeiten - ein Land mit einer langen Tradition für Qualitäts-Handball - und gleichzeitig ein Teil von Skjerns toller Geschichte zu werden“.

Momentan befindet sich Skjern auf dem siebten Tabellenplatz in der Liga.

Mehr lesen