Fussball

Lars Søndergaard neuer Frauen-Nationaltrainer

Lars Søndergaard neuer Frauen-Nationaltrainer

Lars Søndergaard neuer Frauen-Nationaltrainer

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Lars Søndergaard war vier Jahre lang SønderjyskE-Trainer. Foto: Karin Riggelsen

Dansk Boldspil-Union (DBU) hat nach langer Suche seinen neuen Trainer für die Frauen-Nationalmannschaft gefunden. Die Wahl ist etwas überraschend auf den ehemaligen SønderjyskE-Trainer Lars Søndergaard gefallen, der in seiner langen Karriere noch keine Erfahrungen im Frauen-Fußball-Bereich gemacht hat.

„Ich habe ausschließlich Männer trainiert, hatte aber nie Angst davor, etwas neues auszuprobieren“, sagt Lars Søndergaard bei seiner Vorstellung.

Der 58-Jährige war von Mitte 2011 bis Mitte 2015 Cheftrainer der Superliga-Fußballer von SønderjyskE, bevor er in seine Heimatstadt Aalborg zu AaB zurückkehrte, wo er allerdings am 15. Dezember 2016 entlassen wurde. Zuvor war er Cheftrainer bei Red Bull Salzburg, Grazer AK, Wacker Innsbruck und Viborg FF.

„Seitdem ich bei AaB aufgehört habe, ist die meiste Zeit damit vergangen, Männerfußball zu sehen, aber ich habe das Sommer-Märchen der Fußballfrauen verfolgt und freue mich auf die Arbeit mit den Fußballerinnen“, so Lars Søndergaard.

„Wir waren auf der Suche nach einem erfahrenen Trainer, der dänisch spricht und Erfahrungen damit gesammelt hat, wenn einem der Wind direkt ins Gesicht steht“, sagt die DBU-Talentchefin Lene Terp, die wie Lars Søndergaard ebenfalls eine SønderjyskE-Vergangenheit hat. Die gebürtige Hellewatterin, die mehr als 100 Länderspiele für Dänemark absolvierte, war Trainerin von SønderjyskE, als die Mannschaft noch in der Liga kickte.

Seit August hatte Übergangslösung Søren Randa-Boldt das Amt bekleidet, nachdem Nils Nielsen nur drei Wochen nach dem Gewinn der Vize-Europameisterschaft in den Niederlanden seinen Rücktritt als Nationaltrainer erklärt hatte. Nielsen hatte im September 2013 den Posten von Kenneth Heiner-Møller übernommen und die Frauen-Auswahl mit der Silbermedaille bei der EM zum größten Erfolg seit Jahrzehnten geführt.

Mehr lesen