HANDBALL

Mads Mensah verlässt die Rhein-Neckar Löwen

Mads Mensah verlässt die Rhein-Neckar Löwen

Mads Mensah verlässt die Rhein-Neckar Löwen

Mannheim
Zuletzt aktualisiert um:
Mads Mensah wurde im Januar 2019 mit der dänischen Nationalmannschaft Weltmeister. Foto: Annegret Hilse/Reuters

Der dänische Handball-Nationalspieler Mads Mensah bekommt keinen neuen Vertrag beim Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen. Dies gab der Verein auf seiner Webseite bekannt.

Transferhammer in der deutschen Handball-Bundesliga: Der 28-jährige dänische Nationalspieler Mads Mensah muss die Rhein-Neckar Löwen am Ende der Saison verlassen.

Auch der Spanier Gedéon Guardiola erhält keinen neuen Vertrag.

Mensah kam im Jahre 2014 zusammen mit dem früheren Trainer Nikolaj Jacobsen zu den Rhein-Neckar Löwen.

Gemeinsam wurden die beiden in den Jahren 2016 und 2017 deutscher Meister mit dem Verein.

Möglicher Wechsel in den Norden

Das deutsche Handballmedium Handballplanet berichtete in der vergangenen Woche, dass Mads Mensah sich der SG Flensburg-Handewitt anschließen werde.

Dies wollte Geschäftsführer Dierk Schmäschke jedoch nicht bestätigen: „Mads Mensah Larsen ist ein attraktiver Spieler, den wir und viele andere Vereine seit Jahren beobachten. Wir stehen in Kontakt mit ihm, doch es gibt nichts Konkretes zu berichten“, sagte Schmäschke gegenüber TV2 Sport.

Mehr lesen