Fussball

Superliga terminiert Saisonende neu

Superliga terminiert Saisonende neu

Superliga terminiert Saisonende neu

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Die Weltmeisterschaft in Russland hat ihre Schatten vorausgeworfen. Die FIFA hat den Nationalmannschaften eine Woche mehr Vorbereitung zugestanden und damit muss die Superliga eine Woche früher enden.

Die Superliga hat ihren Saisonplan umgeschmissen. Eine Direktive der FIFA, die erst nach der Erstellung des Superliga-Terminplans ausgegeben wurde, im Zuge der Weltmeisterschaft 2018 in Russland hat eine Änderung der abschließenden Spielrunden nötig gemacht. Die FIFA hat den Nationalmannschaften mehr Vorbereitungszeit zugestanden und das hat entsprechende Folgen für die Superliga.

Die nominierten Spieler dürfen im regulären Ligabetrieb nicht mehr nach dem 27. Mai eingesetzt werden und somit endet die Superliga-Saison eine gute Woche früher als ursprünglich geplant.

So kommt ein ein Wochenspieltag am 17. Mai hinzu und die Meisterrunde zieht ihren abschließenden Spieltag vom 27. auf den Pfingstmontag am 21. Mai vor. Die Playoffspiele um Aufstieg oder Abstieg werden am 24. und 27. Mai gespielt, sowie das finale Spiel um den Platz im Europapokal am 25. Mai wird über die Bühne gehen.

Mehr lesen