Namen & Nachrichten

Familiennachrichten, Geburtstage und Jubiläen

Familiennachrichten, Geburtstage und Jubiläen

Familiennachrichten, Geburtstage und Jubiläen

Lokalredaktion Tingleff
Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Adobe Stock

Familiennachrichten aus Tingleff und Umgebung

Woche 27

Ehejubiläum

Krusau/Kruså Hilma und Hardy Mærsk Bjerg, Svangkærvej in Krusau, sind am 4. Juli seit 50 Jahren verheiratet. Anlässlich der goldenen Hochzeit ist kein traditionelles Morgenständchen erwünscht.

Bülderup-Bau/Bylderup-Bau Seit 50 Jahren verheiratet: Elisa und Svend Aaage Sørensen, Bülderup-Bau, feieren am Sonnabend, 4. Juli, goldene Hochzeit.
Anlässlich des Ehrentages wird im Surreroj 65 b ab 8 Uhr ein Morgenständchen gebracht mit anschließendem Frühstück im Zelt.

Geburtstag

Renz/Rens Am Sonnabend, 4. Juli, vollendet Leonia Mortensen, Pebersmarkvej in Renz, ihr 90. Lebensjahr.

Woche 26

Geburtstag

Bollersleben/Bolderslev Der Historiker und Grenzlandkenner Hans Schultz Hansen, Østergade in Bollersleben, vollendet am Freitag, 26. Juni, sein 60. Lebensjahr.
Schultz Hansen ist Professor und Forschungsleiter am Reichsarchiv in Apenrade/Aabenraa.

Woche 25

Dienstjubiläum

Bollersleben/Bolderslev Finanzberater Otto Jørgensen, Gl. Søndergade 4 in Bollersleben, ist am 1. Juli seit 40 Jahren bei der Kommune Apenrade angestellt.

Silberhochzeit

Quernholt/Kværnholt Eva und Jürgen Petersen, Kværnholtvej 19, Quernholt bei Bülderup-Bau/Bylderup-Bov, können am Mittwoch, 17. Juni, ihre silberne Hochzeit feiern.

Silberhochzeit

Bau/Bov Dorte und Ivan Jessen, Grydehøj 28 in Bau, sind am Mittwoch, 17. Juni, seit 25 Jahren verheiratet. Anlässlich der Silberhochzeit ist um 7 Uhr ein Morgenständchen angesetzt.

Woche 21

Geburtstag

Bau/Bov Der ehemalige Landwirt aus Westerbek/Vesterbæk, Carl Erik Petz, heute wohnhaft in Bau, vollendet am kommenden Sonntag, 24. Mai, sein 80. Lebensjahr.

Ina Schmidt 85 Jahre

Bülderup-Bau/Bylderup-Bov Am Mittwoch, 20. Mai, vollendet Cathrine Marie Schmidt, Burkal Skolevej 10 in Bau bei Bülderup-Bau, ihr 85. Lebensjahr.

Wird am 20. Mai 85: Ina Schmidt Foto: Privat


Die Jubilarin, die von allen nur Ina genannt wird, ist eine geborene Jessen aus Bau bei Bülderup-Bau. Sie besuchte unter anderem die deutsche Schule Buhrkall und ertüchtigte sich später in verschiedenen Haushalten.
1957 heiratete sie Hans Friedrich Schmidt aus Nolde. Das Paar errichtete einen Hof in Nolde, auf dem Ina Lorenzen eine tatkräftige Hilfe war. Nach dem Tod ihres Ehemannes zog Ina Schmidt nach Bau.
Sie hielt sich im Ruhestand mit Radfahrern und Schwimmen fit und hielt regen Kontakt zu Bekannten. Auch an Veranstaltungen des Sozialdienstes nahm sie stets gerne teil. Nach einem Beckenbruch vor fünf Jahren ist sie in der Bewegung eingeschränkt und an den Rollstuhl angewiesen. Sie nimmt allerdings den Transportservice „Flextrafik“ in Anspruch, um herauszukommen und Familie zu besuchen. Zu der gehören drei Kinder, sieben Enkel und vier Urenkel.
Tochter Elke arbeitet als Klinikassistentin in Tondern und lebt in Seth/Sæd. Sohn Kurt ist Tischler, arbeitet in Fröslee/Frøslev und wohnt in Renz/Rens. Tochter Helga arbeitet als Krankenschwester in Apenrade und lebt in Hammeleff.

Dienstjubiläum

Bollersleben/Bolderslev Egon Nicolaisen aus Bollersleben ist seit 40 Jahren bei der Firma Valmont SM A/S mit Sitz in Jordkirch beschäftigt. Egon Nicolaisen fing als Schmied und Monteur an und übernahm später leitende Aufgaben. In Jordkirch ist er seit der Jahrtausendwende für die Koordinierung und Entwicklung von Montagaufgaben zuständig.

Woche 20

Dienstjubiläum

Pattburg/Padborg Agathe Pedersen ist am 26. Mai seit 10 Jahren bei der Transportorganisation FDE A/S mit Sitz am Lyren bei Pattburg beschäftigt.
Agathe Pedersen ist in erster Linie für die administrative Beratung und Betreuung bulgarischer Kunden zuständig. Sie wohnt in Bau.

Line Wilhelmsen 95 Jahre

Tingleff/Tinglev Am Dienstag, 12. Mai, kann sich Line Wilhelmsen, Tværvejen 2 (Wohnung 307), über einen besonderen „halbrunden“ Geburtstag freuen. Sie vollendet das 95. Lebensjahr.
Als geborene David aus Stoltelund besuchte sie die damalige deutsche Schule Baistrup und später die deutsche Volkshochschule in Tingleff.
1949 heiratete sie Landwirt Peter Wilhelmsen aus Wollerup/Vollerup. Das Paar pachtete zunächst einen Hof in Sophienthal/Sofiedal und übernahm dann seinen Elternhof in Wollerup. Als die Ländereien später verpachtet wurden, blieben Line und Peter Wilhelmsen auf dem Familienanwesen wohnen. Peter Wilhelmsen verstarb 1997.
Vor ca. 12 Jahren zog die Jubilarin nach Tingleff in den Tværvejen, wo sie einen engen Kontakt zu den Nachbarn pflegt, darunter auch etliche Volksgruppenangehörige. Ihre Schwägerin wohnt ebenfalls in dem Wohnkomplex.
Line Wilhelmsen nahm früher gern an Veranstaltungen des BDN Tingleff und des BDN Bjolderup teil. Insbesondere das Kartenspielen war ihre bevorzugte Freizeitbeschäftigung. Sehr angetan war und ist sie auch vom Lottospielen. Auch wenn es mit dem Sehen und Hören altersbedingt nicht mehr so gut klappt, ist sie gern beim Lottospielen dabei. Sie kann dabei auf Mithilfe der Tischnachbarn setzen.
In der Ehe wuchsen zwei Kinder auf. Tochter Annelie verstarb 2007. Sohn Jes Christian wohnt in Apenrade. Zu den Gratulanten zählen sechs Enkel- und fünf Urenkelkinder. kjt

Woche 19

Ehejubiläum

Randershof/Rønshave Inger und Vagn Hansen, Fjordvejen in Randershof, sind am 9. Mai seit 50 Jahren verheiratet.

Buhrkall/Burkal Lis und Bent Lorenzen, Burkal Kirkevej 56 in Buhrkall, feiern am Sonnabend, 9. Mai, goldene Hochzeit (50 Jahre verheiratet).
Kein Morgenständchen.

Woche 17

Geburtstag

Uk-Feld/Uge Mark Bothilde Larsen, Hellevad-Bovvej in Uk-Feld, vollendet am 25. April ihr 90. Lebensjahr.

Dienstjubiläum

Pattburg/Padborg Iwona D. Müller ist am 1. Mai seit zehn Jahren bei der Transportorganisation FDE A/S mit Sitz am Lyren bei Pattburg beschäftigt. Iwona D. Müller wohnt in Toftlund und ist für den Service für polnische Transportfirmen im Bereich Mehrwertsteuererstattung zuständig und übersetzt Dokumente vom Polnischen ins Dänische und umgekehrt.

Verdienstmedaille

Pattburg/Padborg Der ehemalige Disponent des Unternehmens Schenker A/S in Pattburg, Thorkild Friis, hat die königliche Verdienstmedaille mit Krone erhalten. Die Medaille wird in der Regel ab 40-jähriger beruflicher Zugehörigkeit in öffentlichen Einrichtungen oder in einer Firma vergeben.

Woche 16

Dienstjubiläum

Pattburg/Padborg Elizabeth Kozlowska, Kollund, ist am 19. April seit zehn Jahren beim Branchenverband „International Transport Danmark“ (ITD) mit Sitz am Lyren bei Pattburg beschäftigt. Sie ist aktuell Projektleiterin und war zuvor für die Umsatzsteuerabteilung unter anderem für polnische Kunden zuständig.

Woche 14

Ehejubiläum

Bau/Bov Sonja und Christian Petersen, Hanvedsgade 23 in Bau, sind am 4. April seit 50 Jahren verheiratet.

Dienstjubiläum

Almstrup Landschaftsarchitektin Hella E. Klindt Hühnersen, Almstrupvej in Almstrup bei Tingleff/Tinglev, ist am 1. April seit 25 Jahren bei der Kommune Apenrade beschäftigt. Sie ist in der Verwaltung „Byg, Natur & Miljø“ tätig.

Woche 12

Hans Christian Thomsen 70 Jahre

Hünding/Hynding Er ist ein eingefleischter Hündinger und als tüchtiger Landwirt nicht nur in der deutschen Volksgruppe bekannt. Am Montag, 23. März, vollendet Hans Christian Thomsen, Hyndingvej 12, sein 70. Lebensjahr.

Der Jubilar wuchs auf dem elterlichen Hof in Hünding auf und besuchte die Deutsche Schule Rapstedt. An der Landwirtschaftsschule ließ er sich später zum Landwirt ausbilden. Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre übernahm er den elterlichen Betrieb. Verheiratet ist Hans Christian Thomsen seit 1981 mit Frieda, einer geborenen Christensen aus Osterhoist. Frieda, die im Deutschen Kindergarten Bülderup als Erzieherin tätig ist, und Hans Christian führten den Betrieb auf engagierte Weise, ehe er vor einigen Jahren an Sohn Christian überging, der einen großen Legehennenbetrieb aufbaute.

Hans Christian Thomsen und Frieda zogen in ein neues Eigenheim in unmittelbarer Nähe. Der Jubilar ist mit Leib und Seele Landwirt und kann die Hände nicht in den Schoß legen. Er packt beim Betrieb des Sohnes gern mit an.

Er gehörte dem Vorstand der damaligen Sparkasse in Rapstedt an und engagierte sich als vierfacher Vater im Vorstand der Deutschen Schule Rapstedt.

Wenn der Jubilar doch einmal zur Ruhe kommt, dann genießt er die Aufenthalte im Sommerhaus auf Röm. Als Familienmensch liebt er es, wenn die Kinder und Enkelkinder dort oder in Hünding zusammenkommen.

Zu den Gratulanten zählen vier Kinder und neun Enkelkinder, die der ganze Stolz des Jubilars sind.

Lisa wohnt mit ihren Zwillingen und Lebenspartner in Skærbæk bei Fredericia, Lene lebt mit ihrem Ehemann und drei Kindern in Scherrebek/Skærbæk bei Röm und Christian mit Partnerin und Kind auf dem Familienhof. Christine ist in Tondern verheiratet und ist dreifache Mutter. kjt

Ehejubiläum

Fröslee/Frøslev Edith und Jørgen Post, Kirkeforte in Fröslee, feiern am Donnerstag, 19. März, diamantene Hochzeit.

Karin Petersen 60 Jahre

Stemmilt/Stemmild Sie ist als Expertin der ökologischen Hühnerzucht bekannt und feiert am Mittwoch, 18. März, runden Geburtstag: Karin Petersen, Stemmildvej 32 in Stemmilt, vollendet ihr 60. Lebensjahr. Wegen der Coronakrise wird es keine große Feier geben. Die soll auf jeden Fall aber nachgeholt werden, so Ehemann Christian zum „Nordschleswiger”.

Karin Petersen ist eine geborene Nielsen aus Wollerup. Sie besuchte die deutschen Schulen in Rapstedt und Tingleff, machte am Deutschen Gymnasium für Nordschleswig Abitur und absolvierte ein Sprachenstudium in Kopenhagen. Seit 1985 ist sie mit Chrstian Petersen verheiratet, der aus Nolde stammt und als Agrarberater mit Spazialgebiet Ökologie tätig ist.

Karin Petersen arbeitete einige Jahre in der Bank, ehe sie und Christian Mitte der 90er Jahre auf den Hof in Stemmilt zogen. Dort haben sie einen ökologischen Hühnerbetrieb gegründet, um den sich Karin Petersen seither mit großem Eifer kümmert.

Die Jubilarin, immer mit einem Lächeln auf den Lippen, ist sehr belesen und hat viele Interessen. Sie singt gern und gehört dem Vorstand der Musikvereinigung Nordschleswig an. Sie engagiert sich zudem als Kirchenvertreterin der Nordschleswigschen Gemeinde im Pfarrbezirk Buhrkall und ist Mitglied des Kulturausschusses des Bundes Deutscher Nordschleswiger.

Zu den Gratulanten zählen drei Töchter. Kristina wohnt mit ihrem Lebensgefährten und der kleinen Tochter in Kopenhagen und ist in der Krebsforschung tätig. Anna-Lena ist bei Aarhus verheiratet, ist Mutter einer zweijährigen Tochter und arbeitet im Bereich Sportpsychologie an der Universität in Aarhus.

Nicola lebt mit ihrem Freund in Kopenhagen und ist im Gesundheitswesen tätig.

Als Mutter und nun auch als begeisterte Oma hält Karin Petersen engen Kontakt zu ihren Lieben im nördlichen Landesteil. Wegen des Coronavirus ist der Kontakt zurzeit leider eingeschränkt. kjt

Woche 11

Elke Bonnichsen 80 Jahre

Bülderup-Bau/Bylderup-Bov Am Montag, 16. März, vollendet Elke Bonnichsen, Bov Tværvej 3 in Bau bei Bülderup-Bau ihr 80. Lebensjahr.

Die Jubilarin ist eine geborene Nielsen und stammt aus Hoyer. In jungen Jahren ließ sie sich im Bankwesen ausbilden und heiratete 1966 Thomas Bonnichsen aus Stemmilt. Das Paar übernahm dessen Elternhof, und nachdem Elke Bonnichsen noch einige Jahre in der Bank tätig war, unterstützte sie ihrem Mann im Betrieb.

Sie sprang als Aushilfe in der Hausmeisterei der Deutschen Schule Buhrkall ein und war eine Zeit lang in der Schulfreizeitordnung tätig.

Elke Bonnichsen ist für ein geselliges und humorvolles Gemüt bekannt. Sie sang viele Jahre im Kirchenchor, war Kirchenvertreterin im Pfarrbezirk Buhrkall, engagierte sich als Kassiererin im Vorstand des Schulvereins und gehörte früher auch den Saxburger Laienspielern an.

2000 gaben Elke und Thomas Bonnichsen ihren landwirtschaftlichen Betrieb an die nächste Generation ab, blieben aber noch auf dem Hof wohnen. Der Ruhestand wurde zunächst sehr aktiv gestaltet. Zum 40. Hochzeitstag machten beide eine Traumschiffreise, und sie haben mehrmals große Radtouren an Elbe, Donau, Rhein und Mosel unternommen.

Elke Bonnischen lässt es inzwischen etwas ruhiger angehen. 2018 zogen sie und ihr Mann nach Bau bei Bülderup-Bau.

Zu den Gratulanten zählen drei Kinder. Traute wohnt bei Köln und ist als Journalistin und Lehrerin tätig. Sie ist dreifache Mutter. Thomas junior lebt in Tingleff und hat zwei Kinder, Gert wohnt auf dem Familienhof und hat der Jubilarin ein Enkelkind geschenkt. Elke Bonnichsen liegt der Kontakt zu den Enkeln sehr am Herzen, und sie verfolgt deren Werdegang aufmerksam mit.

Geburtstag

Hockerup/Hokkerup Der ehemalige Fuhrunternehmer Henning Larsen, Søndervejen in Hockerup, vollendet am Mittwoch, 11. März, sein 80. Lebensjahr.

Woche 10

Jürgen Lorenzen 50 Jahre

Buhrkall/Burkal Er hat eine weibliche Überzahl bei vier Töchtern und einer Ehefrau auf dem heimischen Hof sehr gut und gern „verkraftet“. Am Freitag, 6. März, feiert er runden Geburtstag: Jürgen Lorenzen, Vrågårdvej 10 in Buhrkall, vollendet sein 50. Lebensjahr.

Der Jubilar wuchs auf dem elterlichen Hof „Wraagaard“ in Buhrkall auf und besuchte die deutschen Schulen Buhrkall und Tingleff. An der Landwirtschaftsschule ließ er sich zum Bauern ausbilden.

Mitte der 90er Jahre übernahm er den elterlichen Betrieb am Vrågårdvej, den er seither mit viel Elan und mit großem Interesse am Beruf führt.

Seit fast 25 Jahren ist er mit Jane verheiratet, die aus Tingleff stammt. Neben dem landwirtschaftlichen Betrieb ist die Pferdehaltung das große Hobby des Jubilars. Als Reiter ist er eher selten auf dem Pferd zu sehen, das Interesse an den Vierbeiner ist aber ausgeprägt und ist an die Töchter weitergegeben worden. Jürgen Lorenzen hat seine Mädchen beim Ringreiten und Reiten stets unterstützt und sie viel von A nach B gefahren.

Der Jubilar engagiert sich seit vielen Jahren im Saxburger Ringreiterverein.

Zu den Gratulanten zählen, wie erwähnt, Ehefrau Jane und vier Töchter. Jeanet studiert Medizin in Odense. Zwillingsschwester Lena ist Einzelhandelskauffrau, arbeitet in einem Geschäft in Kolding und wohnt in Woyens.

Steffanie hat ihre Hochschulreife erlangt und wohnt noch zu Hause. Tochter Sandra besucht eine Wirtschaftsschule in der Nähe von Nørre Snede.

Woche 9

Ehejubiläum

Todsbüll/Todsbøl Annette und Ole Holm, Todsbøl Nørremark in Todsbüll, sind am 25. Febraur seit 25 Jahren verheiratet (Silberhochzeit).

Woche 7

Frauke Petersen 80 Jahre

Tingleff/Tinglev Am Sonnabend, 15. Februar, vollendet Frauke Petersen, Gartnervænget in Tingleff, ihr 80. Lebensjahr.

Frauke Petersen Foto: Archiv: Riggelsen

Frauke Petersen ist über 40 Jahre im Schuldienst gewesen und war auch außerhalb ihrer Lehrertätigkeit ein Aktivposten auf vielen Ebenen der deutschen Volksgruppe. Sie leitete als Vorsitzende viele Jahre die Geschicke des Sozialdienstes Tingleff und engagierte sich auch überregional im Sozialdienst Nordschleswig. Sie gehört nach wie vor dem Vorstand der Deutschen Nachschule Tingleff an.

Frauke Petersen stammt aus Hamdorf bei Rendsburg. Nach dem Abitur absolvierte sie ihr Lehrerstudium an der Pädagogischen Hochschule in Kiel.

„Ich hatte Glück, dass es nach dem Krieg einen Aufbruch gab und auch Mädchen von Bauernfamilien der Weg ans Gymnasium geebnet wurde und ein Studium möglich war. Er herrschte zum Teil ja immer noch die Ansicht, dass wir nähen und kochen lernen sollten“, erinnert sich die bald 80-Jährige zurück.

Sie konnte ihren emanzipierten Weg als Pädagogin gehen, und dafür sei sie heute sehr dankbar. In ihrem Ehemann Peter hatte sie einen verständnisvollen Partner, wie sie betont. „Mein Mann ließ mir alle Freiheiten. Das war nicht überall selbstverständlich. Wenn man bedenkt, dass Ehemänner bis in die 70er Jahre bestimmen durften, ob die Ehefrau einer Arbeit nachgeht, ist das heute kaum zu glauben“, so Frauke Petersen.

Über ihren Schwager Harald Kracht, der viele Jahre Schulleiter in Tingleff war, kam sie in den Kontakt mit Nordschleswig. 1962 begann sie ihre Lehrerkarriere an der Deutschen Schule Buhrkall, setzte ihre Laufbahn in Rapstedt fort und war viele Jahre treibende Kraft an der deutschen Schule in Uk/Uge, wo sie sich auch als Vorsitzende des BDN-Ortsvereins engagierte.

Als die Uker Schule geschlossen wurde, wechselte sie bis zur Pensionierung an die Deutsche Schule Pattburg.

Frauke Petersen war über 50 Jahre mit Landwirt Peter Petersen aus Wollerup verheiratet. Ein großer Schicksalsschlag war es für sie und ihre Familie, als Peter Petersen 2016 verstarb.

Frauke Petersen ist kulturinteressiert und belesen und nimmt gern an Veranstaltungen des Sozialdienstes und anderer Vereine der Volksgruppe teil.

Zu den Gratulanten zählen drei Söhne mit Familie. Bernd lebt in Hamburg, Dirk in Hadersleben/Haderslev und Frank in Bülderup/Bylderup. Es gratulieren zudem vier Enkelkinder, deren Werdegang die Oma aufmerksam verfolgt.

Geburtstag

Tingleff/Tinglev Henry Petersen, Nørremarken 7, Tingleff, vollendet am Freitag, 14. Februar, sein 80. Lebensjahr.

Dienstjubiläum

Kollund Johnny Bindzus ist seit 25 Jahren beim Kollunder Elektrobetrieb Bindzus A/S beschäftigt. Der Betrieb wird von seinem Bruder Peter Bindzus geführt. Johnny Bindzus wurde nach Abschluss seiner Ausbildung gefragt, ob er drei Wochen in der Firma aushelfen könne. Daraus sind dann 25 Jahre geworden, berichtet „BovBladet“.
Johnny Bindzus stammt aus Bollersleben/Bolderslev und wohnt mit seiner Frau Anja heute in Kollund. Das Paar hat zwei Kinder.

Woche 6

Krusau/Kruså Hardy Mærsk Bjerg, Svangkærvej in Krusau, vollendet am Dienstag, 4. Februar, sein 70. Lebensjahr.

Woche 5

Micky Jürgensen 60 Jahre

Gaardeby/Gårdeby Man kennt sie als kulturinteressierte und engagierte Frau, die sehr gut singen kann. Am Montag, 3. Februar, hat sie runden Geburtstag. Micky Jürgensen, Flensborglandevej 71 in Gaardeby, vollendet ihr 60. Lebensjahr.

Micky Jürgensen in ihrem Element. Sie singt leidenschaftlich gern und ließ sich vor einigen Jahren zur Kirchensängerin ausbilden. Am Montag, 3. Februar, vollendet sie ihr 60. Lebensjahr. Foto: Karin Riggelsen

Die Jubilarin ist eine geborene David und stammt aus Stoltelund. Sie besuchte die Deutsche Schule Tingleff und ließ sich in jungen Jahren zur Kaltmamsel ausbilden.

1982 heiratete sie Hinrich Jürgensen, der seit 2007 Hauptvorsitzender des Bundes Deutscher Nordschleswiger ist.

Die Eheleute betrieben zunächst einen Hof in Behrendorf/Bjerndrup. Micky Jürgensen baute dort einen ökologischen Hofladen auf und bot ökologische Produkte auch bei Wochenmärkten an. 2003 wurde der Behrendorfer Betrieb verkauft, und die Eheleute übernahmen den Hof in Gaardeby, der auf Pflanzenbau ausgerichtet ist.

Micky Jürgensen hat ein musikalisches Talent und hat das Singen für sich entdeckt. Schon als Schülerin hatte sie den Berufswunsch, Musikerin zu werden. Sie ist Vorsitzende der Musikvereinigung Nordschleswig, in dessen Chor sie seit über 20 Jahren mitwirkt. Sie gehörte vorübergehend auch dem „Buxtehude Kammerchor“ an.

Micky Jürgensen absolvierte eine zweijährige Ausbildung zur Kirchensängerin und ist seit 2012 in der Gemeinde Bau mit den Kirchen in Bau/Bov und Kollund als Kirchensängerin angestellt.Der Berufswunsch hatte sich gewissermaßen doch noch erfüllt.

Als vierfache Mutter engagierte sie sich früher in Vorständen deutscher Einrichtungen. Sie war zwölf Jahre lang Vorsitzende des Wilsbeker Kindergartens und gehörte auch dem Vorstand der Deutschen Schule Tingleff an. Man konnte sie auch als aktives Mitglied der Baistruper Laienspielgruppe auf der Bühne sehen. Ein Hobby, das sie einst mit ihrem Mann teilte.

Die Freizeit ist heute sehr mit dem Singen und der Vorstandsarbeit für die Musikvereinigung Nordschleswig ausgefüllt. Als treusorgender Familienmensch hat Micky Jürgensen sehr gerne ihre Kinder und vor allem ihre zehn Enkelkinder um sich. Dafür muss Zeit sein.

„Sie ist Oma mit Leib und Seele. Sie lässt alles stehen und liegen, wenn sie für ihre Kinder und Enkelkinder da sein und ihnen helfen kann. Sie stellt dann alles hinten an“, so die anerkennenden Worte von Ehemann Hinrich.

In der Ehe wuchsen vier Kinder auf. Carsten ist Projektleiter bei der Versorgungsgesellschaft „Arwos“ in Apenrade/Aabenraa und lebt mit Familie in Riesjarup/Rise-Hjarup. Seine Zwillingsschwester Carina ist Bankkauffrau und wohnt in Wester-Satrup/Vester-Sottrup. Andreas hat sich im Bereich Sport und Gesundheit ausbilden lassen und arbeiten als Projektleiter bei der Kommune Assens. Er wohnt mit Familie in Odense.

Johanna hat die musikalischen Gene ihrer Mutter. Sie schlug eine Karriere als Sängerin ein, unterrichtet als Gesangslehrerin in Hadersleben und leitet zwei Gospelchöre. kjt

Ute Andresen 50 Jahre

Nolde Am Sonnabend, 1. Februar, wird es von Ehemann Emil womöglich Blumen geben: Ute Andresen, Noldevej 10 in Nolde, vollendet ihr 50. Lebensjahr.

Das Geburtstagskind wuchs auf dem elterlichen Hof in Teptoft auf und besuchte die Deutschen Schulen Buhrkall und Tingleff. Nach dem Abitur am Deutschen Gymnasium für Nordschleswig ließ sich Ute Andresen zur Physiotherapeutin ausbilden.

Ein Spezialgebiet von ihr ist das therapeutische Reiten. Sie war 21 Jahre im Tingleffer Reitklub tätig, wo sie das Reiten mit Behinderten leitete. Seit September vergangenen Jahres ist sie als Physiotherapeutin bei der Kommune Apenrade beschäftigt.

Verheiratet ist sie mit Emil Petersen aus Nolde. Die Jubilarin ist sportlich veranlagt. Ihr großes Interesse gilt seit vielen Jahren dem Reiten. Ein Hobby, das sich auf die beiden Töchter übertragen hat.

Ute Andresen engagierte sich vor Jahren im Vorstand des SC-Saxburg und war auch im Tingleffer Reitklub ein Aktivposten. Mit Emil hat sie ein wenig das Kajakfahren für sich entdeckt, und sie fährt gerne Ski. In Kürze geht es wieder auf die Piste. Sie schaut auch gerne zu, wenn die beiden Söhne Handball oder Fußball spielen.

Vier Kinder zählen zu den Gratulanten. Kathrine studiert Medizin in Odense, Niels macht eine Zimmererlehre, Carsten besucht das technische Gymnasium in Apenrade und Amanda die Deutsche Privatschule Apenrade. kjt

Friedel Schmidt 80 Jahre

Tingleff/Tinglev Im Hause Schmidt im Skovfennen 3 in Tingleff hat es am Dienstag, 28. Januar, einen runden Geburtstag gegeben. Friedel Schmidt vollendete ihr 80. Lebensjahr.

Aus dem damaligen Ostpreußen flüchtete sie als kleines Kind mit Familie nach Husby, wo sie aufwuchs. 1965 heirate Friedel, eine geborene Schirrmacher, Jürgen Schmidt aus Feldstedt.

Er betrieb dort den Elternhof, der später verkauft wurde. Friedel und Jürgen zogen nach Baurup und später zurück nach Feldstedt.

Friedel Schmidt war viele Jahre Helferin im Deutschen Kindergarten Quars und in Feldstedt.

Vor rund 15 Jahren zog das Ehepaar nach Tingleff, wo es seither den Ruhestand genießt. Friedel Schmidt ist als zuvorkommende und aktive Frau bekannt. Sie hält sich mit Radfahren fit und ist sehr agil. Man merkt ihr das Alter nicht an, ist aus Familienkreisen zu hören. Sie nimmt gern an Veranstaltungen der deutschen Gemeinschaft teil und ist eine treue Kirchengängerin.

In der Ehe wuchsen die Töchter Regina und Susanne auf, die mit Familie in Tingleff bzw. Flensburg wohnen. Zu den Gratulanten zählen vier Enkel, deren Werdegang Oma Friedel stets aufmerksam verfolgt. Sie freut sich immer, wenn sie ihre Enkel sieht.

Der runde Geburtstag wird in Kürze mit Familie, Freunden und Bekannten im Saxburger Krug nachgefeiert.

Bollerslebener Firmenchef vollendet 50. Lebensjahr

Bollersleben/Bolderslev Mit der Übernahme des Tierzubehörportals „Dyrenes Netsalg.dk“ hatte Karsten Riis Lange, Inhaber des Bollerslebener Dienstleistungsbetriebes „Din Personlige Hjælper“, kürzlich einen Grund zum Feiern. Am 31. Januar gibt es für den Geschäftsmann einen weiteren Grund: Karsten Riis Lange vollendet sein 50. Lebensjahr.

Karsten Riis Lange Foto: Privat

Nach seinem Abschluss an der Handwerkerhochschule in Sonderburg war Riis Lange vorrangig im Bereich Logistik tätig und bekleidete leitende Posten bei den Firmen Sandella Danmark, Tjellesen Max Jensen A/S und H. P. Therkelsen.
2014 machte er sich mit der Dienstleistungsfirma „Din Personlig Hjælper ApS“ selbstständig und beschäftigt nach eigenen Angaben heute 16 Mitarbeiter.
Außerhalb des Berufes interessiert ihn das Verteidigungswesen. Er gehört der Heimwehr an („Hjemmeværnet“), wo er leitende Funktionen bekleidete.
Karsten Riis Lange wohnt mit seiner Frau Vivi in Bollersleben. Er hat zwei Töchter aus einer früheren Beziehung. Die eine Tochter geht in Apenrade zur Schule, die andere studiert Jura in Kopenhagen. kjt

Woche 2

Geburtstag

Anja Clausen 50 Jahre

Rapstedt/Ravsted Am kommenden Freitag, 10. Januar, vollendet Anja Clausen, Ravsted Hovedgade 43 in Rapstedt, ihr 50. Lebensjahr.

Anja Clausen ist eine geborene Bonnichsen und wuchs auf dem elterlichen Hof in Stemmilt auf. Nach dem Besuch der deutschen Schulen in Buhrkall und Tingleff ließ sie sich zur Erzieherin ausbilden. Sie arbeitete unter anderem in Osterhoist und Bredebro und ist nun in der Schulfreizeitordnung (SFO) der Deutschen Schule Rapstedt tätig. Man kennt sie als eine humorvolle und umgängliche Frau, die viel gute Laune versprüht.

Früher spielte Anja Clausen unter anderem Handball. Sportlich hält sich mit Fitnesstraining in Schwung und unternimmt gern ausgedehnte Spaziergänge mit dem Hund.

Verheiratet ist Anja Clausen mit Jørn-Henrik Clausen von der Schlachterfamilie Clausen aus Rapstedt. Zu den Gratulanten zählen drei Kinder.

Sohn Christian lässt sich in Hadersleben zum Lehrer ausbilden. Sohn Jakob, der in Tondern gerade Abitur gemacht hat, gönnt sich vor einem angestrebten Studium ein Sabbatjahr. Tochter Kathrine wird ab dem kommenden Sommer die Sundewitter Nachschule besuchen.

Geburtstag

Ditte Vennits Nielsen Foto: Rune Højer/Aabenraa Kommune

Bau/Bov Stadtratsmitglied Ditte Vennits Nielsen, Bovvej 45 in Bau, vollendet am Montag, 13. Januar, ihr 60. Lebensjahr.
Ditte Vennits Nielsen ist Mitglied der konservativ-liberalen Partei Venstre und gehört seit dem 1. Januar 2018 dem Stadtrat der Kommune Apenrade an. Sie ist Mitglied des Sozial- und Gesundheitsausschusses.

Ehejubiläum

Bülderup/Bylderup Am Freitag, 10. Januar, können Stella und Uwe Andresen, Slogsherredsvej in Bülderup, goldene Hochzeit feiern (50 Jahre verheiratet).
Nach der Heirat 1970 zogen sie in den Holmevej 16. Aus der Ehe gingen die Kinder Klaus und Rikke hervor.

1977 übernahm das Paar den Elternhof von Uwe im Holmevej 18 bei Osterhoist/Øster Højst, der bis 1999 betrieben wurde. Die beiden zogen daraufhin zurück auf das Anwesen Holmevej 16. Dort waren sie bei den Nachbarn als zuvorkommende Menschen bekannt und geschätzt.

Stella half auf dem Hof und arbeitet zugleich als Bedienung und Reinigungskraft. Einige Jahre war sie auch als Sprechstundenhilfe tätig. Gemeinsam schufen sie ein schönes Heim für die Kinder Rikke und Klaus sowie für Pflege- und Ferienkinder. Ihr Haus war immer offen für Gäste.

Vor drei Jahren verkauften sie ihr Anwesen „Æ lillegå“ und zogen nach Bülderup. Sie hatten das Haus von Stellas Eltern gekauft und es durch einen Neubau ersetzt. Dort genießen sie nun ihren Ruhestand.

Stella und Uwe Andresen sind offene Menschen. Sie pflegen den Kontakt zu einem großen Freundes- und Bekanntenkreis. Das große Freizeitinteresse des Goldbräutigams ist seit eh und je die Jagd. Auch mit Skatspielen vertreibt er sich gern die Zeit.

Stella Andresen war in jungen Jahren sehr sportlich. Sie jagte dem Handball hinterher, hielt sich mit Gymnastik fit und engagierte sich in Osterhoist auch ehrenamtlich in der Sportszene. Sportlich geht es im Hause Andresen immer noch zu. Die Ehejubilare gehen gemeinsam zum Kegeln.

Das Ehejubiläum wird ab 7.30 Uhr mit einem Morgenständchen eingeläutet. Die Sänger und Gratulanten sind anschließend zum Frühstück in der Versammlungsstätte „Slogs Herreds Hus“ in Bülderup eingeladen.

Am Abend steigt im Saxburger Krug dann das Fest mit Familie und Freunden. DN

Woche 50

Krusau/Kruså Marianne und Ervin Hansen, Agerglimt 37 in Krusau, sind am 11. Dezember seit 25 Jahren verheiratet.
Anlässlich der Silberhochzeit ist um 7 Uhr ein Morgenständchen angesetzt.

Woche 48

Bent Schrøder 50 Jahre

Tingleff/Tinglev Noch vor dem Schulleiter oder der Schulleiterin ist der Hausmeister die wichtigste Person an einer Schule. Das wird scherzhaft gern mal so gesagt. Bent Schrøder, Hausmeister der Deutschen Schule Tingleff, wird es mit Humor nehmen. Am Sonntag, 1. Dezember, vollendet er sein 50. Lebensjahr.

Aufgewachsen ist Bent Schrøder in Uk. Er besuchte dort die ehemalige deutsche Schule und wechselte an die Tingleffer Schule, an der er seit einigen Jahren Hausmeister ist.

Bent Schrøder Foto: Archiv DN

Beruflich schlug der bald 50-Jährige erst einmal einen ganz anderen Weg ein. Er ging bei der Schlachterei der Familie Jespersen in Tingleff in die Lehre und ließ sich zum Schlachter ausbilden. Als Heinz und Margit Jespersen 2002 den Ruhestand einläuteten, übernahm Bent den Betrieb.

Das Geschäft wurde 2008 aufgegeben. Bent Schrøder sattelte um und arbeitete für eine Dachkonstruktionsfirma in Klipleff. Hier kam ihm sein handwerkliches Geschick zugute.

Vor rund fünf Jahren wurde er als Hausmeister der Deutschen Schule Tingleff angestellt. Bent Schrøder gilt als umgänglicher Zeitgenosse mit einer ruhigen Art und einem trockenen Humor.

Er gehörte viele Jahre der Freiwilligen Feuerwehren Uk und Tingleff an und war vorübergehend Feuerwehrhauptmann.

Der Jubilar ist aktives Mitglied im örtlichen Schützenverein und spielt in einem privaten Kartenklub gerne Karten.

Bent Schrøder, der auch gern Ski fährt, könnte man demnächst vielleicht mehr auf dem Wasser antreffen. Er hat einen Kajak-Kursus absolviert, den der SC Saxburg anbot.

Verheiratet ist Bent Schrøder mit Betina, einer geborenen Schlüter aus Osterhoist. Zu den Gratulanten zählen die beiden Söhne Daniel und Oliver. Daniel ist Schüler am Deutschen Gymnasium für Nordschleswig in Apenrade. Oliver ist bei der Tingleffer Maschinenhandlung Hans Holm beschäftigt.

Woche 46

Geburtstag

Bau/Bov Mette Poulsen, Bau, vollendet am Sonnabend, 16. November, ihr 50. Lebensjahr. Sie stammt aus dem Kopenhagener Raum, zog 2002 nach Nordschleswig und ist seit 30 Jahren bei der Arbeitslosenkasse „Ase“ beschäftigt.

Horst Jacobsen 80 Jahre

Rapstedt/Ravsted Er ist ein Tausendsassa in Sachen Kunst und Kultur und feiert am Freitag, 15. November, runden Geburtstag: Horst Jacobsen, Ravsted Hovedgade 17 in Rapstedt, vollendet sein 80. Lebensjahr.

Horst Jacobsen mit Skulpturen in der Rapstedter Kirche. Am 15. November wird der Multikünstler 80 Jahre alt. Foto: Archiv: DN

Der Jubilar wuchs in Rapstedt auf und besuchte die Schulen in Rapstedt und Tingleff. Am Niebüller Gymnasium machte Horst Jacobsen sein Abitur. Dort lernte er seine spätere Frau Ingrid kennen, eine geborene Andresen aus Sprakebüll bei Leck. 1964 wurde geheiratet.

Horst Jacobsen ließ sich in Kiel zum Realschullehrer mit den Schwerpunktfächern Musik- und Kunstpädagogik ausbilden. Musikalisch bewandert, finanzierte er sein Studium als Mitglied der Band „Jolly Crew“.

Sein musikalisches Talent zieht sich wie ein roter Faden durch sein Leben. Nach einer Anstellung in der Schule in Wahlstedt übernahm der Pädagoge 1973 an der Seite von Ingrid die Leitung der Deutschen Nachschule Tingleff, und auch dort drückte er einen musikalischen Stempel auf.

Er gründete den Schluxharder Singkreis, und er hat schon immer Klavierstücke komponiert. So auch in Verbindung mit dem Besuch der Königin bei der deutschen Minderheit 1986. Horst Jacobsen trug dem royalen Gast ein selbst komponiertes Stück vor.

1990 ging Horst Jacobsen in den Vorruhestand, der seither ein musikalisch-künstlerischer Unruhestand ist. Horst und Ingrid zogen in sein Elternhaus in Rapstedt, wo beide seither ihre kreative Ader ausleben.

Der bald 80-jährige Multikünstler nahm an etlichen Kursen teil und ließ sich zum Schmuckdesigner und Bildhauer ausbilden. Seine Kunstwerke sind bei unzähligen Ausstellungen in Nordschleswig und auch südlich der Grenze präsentiert worden. Er stellte sich in verschiedenen Kirchspielen der Nordschleswigschen Gemeinde zudem als Organist zur Verfügung.

Als Ur-Rapstedter engagiert er sich seit Jahren für den örtlichen Sozialdienst und war bei der Gründung des lokalhistorischen Gemeinschaftsarchivs für Rapstedt und Umgebung Vorstandsmitglied. Auch im Vorstand der Jes-Schmidt-Stiftung brachte sich Horst Jacobsen ein.

In der Ehe wuchs Tochter Corda auf, die als Erzieherin arbeitet und in Wahlstedt lebt. Zu den Gratulanten zählen zwei Enkel.

Ehejubiläum

Bollersleben/Bolderslev Irmgard und Jens Jensen, Nygade 7 in Bollersleben, feiern am Donnerstag, 14. November, eiserne Hochzeit (65 Jahre verheiratet). Kein Morgenständchen.

Woche 45

Ehejubiläum

Holebüll/Hobüll Ruth und Olav Callesen, Vandværksvej 11 in Holebüll, können am Donnerstag, 7. November, Eiserner Hochzeit feiern. Das Paar ist dann 65 Jahre lang verheiratet.

Geburtstage

Bau/Bov Jytte Christensen, Grydehøjvej 17, Bau, vollendet am Dienstag, 5. November, ihr 75. Lebensjahr.

Woche 44

Geburtstage

Uk/Uge Am Montag, 4. November, vollendet Bent Christensen, Uge Allégade in Uk, sein 80. Lebensjahr.

Kitschelund/Kiskelund Am Sonntag, 10. November, vollendet Stadtratsmitglied Jens Wistoft (V), Aabenraavej 22 A bei Kitschelund, sein 60. Lebensjahr.
Wistoft betreibt eine Nerzfarm bei Kitschelund und gehört seit 2014 dem Apenrader Stadtrat an. Er ist Vorsitzender der kommunalen Versorgungseinheit „Arwos“ und Mitglied des Sozial- und Gesundheitsausschusses. Darüber hinaus gehört er dem Vorstand der Landwirtschaftsorganisation „LandboSyd“ an und engagiert sich im Pelzzüchterverein „Grænseegnens Pelsdyravlerforening“.

Dienstjubiläum

Tingleff/Tinglev Helle Muus ist seit 25 Jahren beim SuperBrugsen beschäftigt. Anlässlich des Dienstjubiläums wird am Freitag, 1. November, von 15 bis 17 Uhr zu einem Empfang bei SuperBrugsen am Centerplatz eingeladen, bei dem Kaffee und Kuchen spendiert werden.

Margrethe Callesen 80 Jahre

Tingleff/Tinglev Am Dienstag, 29. Oktober, vollendet Margrethe Callesen, Birkeallé 4 in Tingleff, ihr 80. Lebensjahr.

Die Jubilarin stammt aus Wilsbek und ließ sich in jungen Jahren zur Bürokauffrau ausbilden. Als „Meisterin der Zahlen“ war sie bei verschiedenen Unternehmen tätig, ehe sie 1971 als Buchhalterin beim „Nordschleswiger“ anfing. Dort war sie bis zum Ruhestand 2006 eine zuverlässige und geschätzte Mitarbeiterin.

Margrethe Callesen heiratete 1965 Carl Heinz aus Gaaskjer. Mitte der 70er Jahre übernahm das Ehepaar seinen Elternhof. Carl Heinz verstarb 2003. Der Hof wurde später an den Enkel verkauft.

Margrethe Callesen, die für ein ruhiges und besonnenes Gemüt bekannt ist, zog vor rund sieben Jahren in die Birkeallé nach Tingleff, wo sie seither ihren Ruhestand genießt. Sie ist dabei sehr aktiv. Die Jubilarin arbeitet im Secondhandshop von „Kirkens Korshær“ in Tingleff mit, ist seit vielen Jahren Vorstandsmitglied im BDN-Ortsverein Bjolderup und engagiert sich auch im Sozialdienst Tingleff. Viele Bekannte und Familienangehörigen schätzen sie für ihre große Hilfsbereitschaft.

Zu den Gratulanten zählen die Kinder Jan in Behrendorf, Leif in Todsbüll und Inge, die in Hamburg wohnhaft ist. Über den Geburtstag der lieben Oma können sich zudem sechs Enkelkinder freuen.

Eline Petersen 85 Jahre

Tingleff/Tinglev Sie ist rüstig, fährt noch Auto und feiert heute „halbrunden“ Geburtstag: Eline Petersen, Kløvermarken 114 in Tingleff, vollendet ihr 85. Lebensjahr.

Die Jubilarin stammt aus Kraulund-Feld und heiratete in jungen Jahren Albert Petersen aus Wippel. Nachdem das Paar zunächst einen Hof in Tingleff-Feld gepachtet hatte, übernahm es den Elternhof von Hans Peter in Wippel, der 45 Jahre betrieben wurde.
Den Hof übernahm dann Sohn Hans Peter.

Eline und Albert Petersen zogen in ein Eigenheim im Tingleffer Kirkevej. Albert Petersen verstarb vor sechs Jahren. Vor rund vier Jahren zog Eline Petersen in den Kløvermarken.

Sie nimmt rege an Veranstaltungen und Ausflügen teil, die vom Sozialdienst oder vom örtlichen Seniorenverein angeboten werden, und sie ist viele Jahre eine eifrige Teilnehmerin der Seniorengymnastik im Lehrschwimmbecken der deutschen Sporthalle gewesen.

Zur Familie gehören drei Kinder, drei Enkelkinder und zwei Urenkel. Sohn Hans Peter wohnt ebenfalls im Kløvermarken und ist somit ganz in der Nähe. Die Töchter Vera und Lis leben in Tondern bzw. Kopenhagen.

Verdienstmedaille

Tingleff/Tinglev Per Teglgaard Christiansen, Sektionschef bei der Bereitschaftsbehörde, ist mit dem Ritterkreuz des Dannebrogorden ausgezeichnet worden.

Woche 43

Ehejubiläum

Krusau/Kruså Tove und Aage Jeggesen, Ved Gruben 5 in Krusau, feiern am Freitag, 25. Oktober, goldene Hochzeit (50 Jahre verheiratet). Kein Morgenständchen („Morgensang“).

Geburtstag

Bollersleben/Bolderslev Am Mittwoch, 23. Oktober, vollendet Nora Snabe, Søndergade 10 in Bollersleben, ihr 80. Lebensjahr.

Woche 42

Geburtstag

Tingleff/Odense Pastor em. Christian Andersen, Sanderum (bei Odense), der von 1956 bis 1968 dänischer Pastor in Tingleff war, kann am Montag, 14. Oktober, seinen 100. Geburtstag feiern.

Woche 39

Hochzeit

Tingleff/Tinglev In der Kirche zu Tingleff geben sich am Sonntag, 29. September, das Jawort: Louise Holm Nielsen (Tochter von Asta und Kresten Nielsen, Stormsgaard) und Karsten Wind (Sohn von Anneli Carstensen und Mogens Wind, Eggebek).

Tingleff/Woyens In der Kirche zu Woyens heiraten am Sonnabend, 28. September (14 Uhr): Pernille Tryk (Tochter von Marianne Tryk, Tingleff) und Mogens Kastbjerg (Sohn von Hanne und Paul K. Petersen, Woyens).

Geburtstag

Pattburg/Padborg Harry Jørgensen, Hasselhaven 14, Pattburg, vollendet am Mittwoch, 25. September, sein 75. Lebensjahr.

Jubiläum

Tingleff/Tinglev In der Tingleffer Zahnarztpraxis „Kohberg Tandklinik“ ist Sprechstundenhilfe Susanne seit 25 Jahren tätig. Anlässlich des Dienstjubiläums wird am Dienstag, 1. Oktober, von 10 bis 12 Uhr zu einem Empfang in der Klinik in der Jernbanegade 1 eingeladen.

Woche 38

Rasmus Lorenzen 90 Jahre

Bülderup-Bau/Bylderup-Bov Am Donnerstag, 19. September, vollendet Rasmus Lorenzen, Pflegeheim „Enggården“ in Bülderup-Bau, sein 90. Lebensjahr.
Der Jubilar ist in Seth geboren und aufgewachsen und besuchte dort die deutsche Schule. 1956 heiratete er Margrethe, eine geborene Bill aus Scherrebek.
Das Ehepaar kaufte sich einen Hof in Bredewatt. Rasmus Lorenzen war nebenbei in der Bülderup-Bauer Meierei und später in der dortigen Schlachterei beschäftigt. Später übernahmen er und seine Frau Margrethe einen Hof in Eggebek-Feld, den er 1964 aus gesundheitlichen Gründen verkaufte.
Das Ehepaar zog nach Kraulund. Bis zur Pensionierung arbeitete Rasmus Lorenzen bei der damaligen Firma „Schilgen“ in Tingleff und war auch für die Brauderuper Meierei tätig.
2008 zogen Rasmus und Margrethe nach Tingleff, wo sie ihren Ruhestand genossen. Haus und Garten wurden in Schuss gehalten, und der Jubilar spielte früher sehr gern Skat.
Nach dem Tod seiner Frau 2017 blieb Rasmus Lorenzen noch im Haus im Nørreagervej wohnen, ehe er vor einem Jahr ins Bülderup-Bauer Pflegeheim übersiedelte. Dort fühlt er sich laut Familie sehr wohl.
In der Ehe wuchs Sohn Lorenz auf, der in Tune bei Roskilde lebt. Zu den Gratulanten zählen unter anderem drei Enkelkinder, deren Werdegang Rasmus Lorenzen stets aufmerksam mitverfolgt.

Woche 37

Hochzeit

Bollersleben/Bolderslev In der Kirche zu Ringkøbing geben sich am Sonnabend, 14. September, das Jawort: Louise Rahrbek Oehlenschlæger (Tochter von Ingrid und Bent Rahrbek Oehlenschlæger, Ringkøbing) und Daniel Juhl Carstensen (Sohn von Anne Grethe und Svend Aage Carstensen, Bollersleben).

Woche 36

Hochzeit

Bjolderup In der Kirche zu Bjolderup geben sich am Sonnabend, 7. September, das Ja-Wort: Johanne Elizabeth Lyster Jørgensen (Bag Volden 25, Bollersleben) und Nis Christian Tinglef, (Søagervej 10, Todsbüll).
Festadresse: Saxburger Krug.

Ehejubiläum

Wollerup/Vollerup Am Dienstag, 3. September, sind Bente und Carsten Klindt, Vollerup Byvej 76 in Wollerup, seit 25 Jahren verheiratet.
Anlässlich der silbernen Hochzeit ist um 7 Uhr ein Morgenständchen vorgesehen.

Geburtstag

Pattburg/Padborg Gurli Jørgensen, Hasselhaven 14 in Pattburg, vollendet am Dienstag, 3. September, ihr 70. Lebensjahr.

Woche 35

Dienstjubiläum

Holebüll/Holbøl Kirsten Nielsen, Holebüll, ist am 30. August seit 25 Jahren beim Pattburger Drogeriemarkt „Matas“ beschäftigt. Anlässlich des Dienstjubiläums wird am Freitag, 30. August, von 11 bis 14 Uhr zu einem Empfang mit Speis und Trank sowie kleinen Preisausschreiben im Geschäft eingeladen (Torvegade 7).

Hochzeit

Klein-Jündew./Lille Jyndevad Im Kirchensaal des “Koldinghus“ in Kolding geben sich am Sonnabend, 31. August, das Ja-Wort:
Tenna Jacobsen (Tochter von Birthe und Arne Jacobsen, Klein-Jündewatt) und Morten Lauridsen (Sohn von Kirsten und Benny Lauridsen, Vester Nebel).

Ehejubiläum im Tingleffer Pastorat

Tingleff/Tinglev Das Tingleffer Pastorenpaar Ole Cramer und Astrid Cramer Kausch ist am 26. August seit 25 Jahren verheiratet. Beide lernten sich während des Theologiestudiums in Kiel kennen. Der aus Rendsburg stammende Silberbräutigam arbeitete nach dem Studium drei Jahre als freier Journalist für die „Kieler Nachrichten“ in Eckernförde, kehrte zur Theologie zurück und wurde dann Pastor im Kieler Raum.

Ole Cramer und Astrid Cramer Kausch. Foto: Karin Riggelsen

Als junge Familie kamen die Cramers 2007 nach Nordschleswig. Ole Cramer übernahm die Pastorenstelle im Pfarrbezirk Buhrkall. Mit Astrid, die aus Angeln stammt, und den beiden Kindern Jesse und Ria ging es 2013 dann wieder zurück nach Schleswig-Holstein. In der Gemeinde Bodelschwingh in Lübeck konnte auch Astrid Cramer Kausch das Pastorenamt bekleiden. Mit Ehemann Ole bildete sie ein Team.

Das klappte, und das Paar entschied, sich gemeinsam für die frei gewordene Stelle im Pfarrbezirk Tingleff zu bewerben. Das klappte auch, und so sind beide seit 2017 wieder in Nordschleswig und teilen sich in Tingleff das Pastorenamt.

Ole hat mit Sohn Jesse, der als 3Ger am Deutschen Gymnasium für Nordschleswig in Apenrade auf das Abitur zugeht, das Segeln als Freizeitbeschäftigung entdeckt. Auch Tochter Ria schippert gern mit.

Ole Cramer ist musikalisch und spielt gern Gitarre. Astrid Cramer Kausch liest viel und schwimmt gern, so die Info aus Familienkreisen.

Das Pastorenpaar ist oft bei Spaziergängen anzutreffen, was dann vor allem Familienhund Hugo freut. An dem hat auch Ria Freude, die die Deutsche Schule Tingleff direkt neben dem Pastorat besucht.

Woche 33

Gert Lorenzen vollendet 60. Lebensjahr

Stemmilt/Stemmild Am Freitag, 23. August, wird Gert Lorenzen, Stemmildvej 20 in Stemmilt, 60 Jahre alt. Der Jubilar wuchs in Seth auf, besuchte dort die deutsche Schule und später die Ludwig-Andresen Schule in Tondern. Gert Lorenzen ließ sich zum Landwirt ausbilden. Er nahm am Landwirtschaftskursus der Deutschen Nachschule Tingleff teil und besuchte die Landwirtschaftsschule in Gravenstein.

Der Jubilar war eine Zeit lang bei Heinz Asmussen in Pepersmark beschäftigt. Er beschritt beruflich dann neue Wege und arbeitete vorübergehend für das Tonderner Unternehmen „Hartmann“. Nebenberuflich blieb er der Landwirtschaft allerdings treu und erwarb den Hof in Stemmilt. 1988 heiratete er Edith, eine geborene Andresen aus Nolde.

Gert Lorenzen wurde wieder Vollzeit-Landwirt und betreibt seit vielen Jahren eine Schafzucht. Er engagierte sich früher im Vorstand der Deutschen Schule Buhrkall und war als ehemaliger aktiver Ringreiter auch im Ringreiterverein Seth/Ubjerg aktiv.

In seiner Freizeit kegelt der bald 60-Jährige gerne. Als Allrounder ist er für sein handwerkliches Geschick bekannt. Nahezu alle praktischen Dinge auf dem Hof weiß er selbst zu erledigen, und er hat „so ganz nebenbei“ auch schon mal ein Sommerhaus auf Röm gebaut, wie aus Familienkreisen zu erfahren ist.

Zu den Gratulanten gehören Ehefrau Edith und drei Kinder. Tochter Jutta ist Optikerin und leitet ein Optikergeschäft in Horsens. Sie lebt mit Familie bei Aarhus. Sohn Henning wohnt in Bülderup-Bau und ist bei der Tingleffer Maschinenhandlung Hans Holm beschäftigt. Anita wohnt in Esbjerg und schließt demnächst ihre Ausbildung zur Physiotherapeutin ab. Zur Familie gehört auch ein Enkelkind, das der ganze Stolz des fürsorglichen Opas ist.

Hochzeit

Lendemark Gitte Hansen, Kolding (Tochter von Hans N. und Ute Hansen, Lendemark) und Stig Hoeg Andersen, Kolding (Sohn von Jørgen und Lene Hoeg Andersen, Ry) heiraten am Sonnabend, 24. August auf Møgelø bei Silkeborg.

Bau/Bov In der Kirche zu Bau geben sich am Sonnabend, 24. August (14.30 Uhr) das Ja-Wort: Rikke Petersen (Tochter von Tina und Rene Petersen, Bau) und Klaus Sørensen (Sohn von Tina und Lars Sørensen, Apenrade).
Festadresse: Bov Kro

Ehejubiläum

Tingleff/Tinglev Am Dienstag, 27. August, sind Anna und Georg Kraak, Vibevænget 1 in Tingleff, seit 25 Jahren verheiratet. Anlässlich der silbernen Hochzeit findet kein Morgensingen statt.

Geburtstag

Tingleff/Tinglev Am Dienstag, 27. August, vollendet Georg Kraak, Vibevænget 1 in Tingleff, sein 70. Lebensjahr. Am selben Tag feiern er und Ehefrau Anna silberne Hochzeit (25 Jahre verheiratet).

Woche 32

Diamantene Hochzeit

Kollund Christa und Hans Johannsen, Nørtoft 9 in Kollund, können am 22. August Diamanthochzeit feiern (60 Jahre verheiratet). Gefeiert wird unter anderem mit einem Morgensingen ab 8.30 Uhr und einem nachfolgenden Frühstück im „Kollundhus“.

Hochzeiten

Bülderup/Aarhus Am Sonnabend, 10. August, geben sich in der Kirche zu Grindsted das Jawort: Camilla Bork Kristesen (Tochter von Kirsten und Gunnar Kristesen, Bülderup) und Simon Nielsen (Sohn von Grethe Nielsen, Grindsted). Festadresse:„Den Japanske Have“ in Aarhus.

Bollersleben/Ulkebüll In der Kirche zu Ulkebüll heiraten am Sonnabend, 10. August, Anne Jørgensen (Tochter von Else und Allan Jørgensen, Sonderburg) und Anders Hviid (Sohn von Bente Klindt, Bollersleben und Lars Hviid, Tondern). Festadresse: „Vollerup Kro“, Sonderburg.

Mehr lesen