Beim Spielen lernen

Mit Mikkel spielerisch Deutsch lernen

Mit Mikkel spielerisch Deutsch lernen

Mit Mikkel spielerisch Deutsch lernen

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Marie Medow (li.) und Jana Surkus würden sich über Besucher freuen Foto: Elise Rahbek Ohlsen

Betreut man sein Kind zu Hause könnte vielleicht Interesse an einem neuen Angebot in der Deutschen Bücherei Tondern finden. Hier ist ein Minnieclub gegründet worden, in dem die Kunstkonsulentin des BDN, Jana Surkus und ihre Puppe Mikkel den Nachwuchs und seine Eltern an die deutsche Sprache heranführen.

Auch in Tondern wird die Kunstkonsulentin des Bundes Deutscher Nordschleswiger (BDN), Jana Surkus, ganz kleine Kinder im Alter von null bis sechs Jahren spielerisch an die deutsche Sprache heranführen. Dies bietet sie künftig auch in der Deutschen Bücherei Tondern an, nachdem die Initiative schon erfolgreich in den Büchereien in Apenrade und Sonderburg angelaufen ist.

Die Puppe Mikkel hilft

Mit vielen altersgerechten Spielsachen und ihrer Puppe Mikkel reist Jana Surkus an. Sie will Eltern, die sich zurzeit noch mit ihren Kleinen im Mutterschutz bzw. Elternurlaub befinden bzw. ihre älteren Kinder zu Hause betreuen, eine Möglichkeit bieten, zu schnacken, zu singen und gemütliche Stunden zu verbringen, aber auch die mögliche Hemmschwelle zu überwinden, eine deutsche Einrichtung zu besuchen. Gleichzeitig können Dänen auch Deutsch lernen. Mund-zu-Mund-Methode

Surkus hofft auf gute Werbung über die Mund-zu-Mund-Methode, machte aber auch auf Facebook auf das Angebot aufmerksam. Auch mit Säuglingsschwestern und den Kindergärten soll zusammen gearbeitet werden.

Das nächste Treffen des Minnieclubs findet am kommenden Freitag, 25. Oktober, ab 9.30 Uhr statt.

Mehr lesen