Wirtschaft

Neuer Citychef für Tondern

Neuer Citychef für Tondern

Neuer Citychef für Tondern

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Die Fußgängerzone in Tondern inmitten einer attraktiven Altstadt zieht Einheimische und auswärtige Kunden an. Doch seit einigen Jahren hat sich der Zahl der Läden verringert. Foto: Volker Heesch

Der 55-jährige Stephan Scheelke ist vom Einzelhandelsverein Tondern und der Kommune angestellt worden. Er soll Konzepte gegen das Ladensterben entwickeln.

Der Einzelhandelsverein „Tønder Handelsstandsforening“ hat in Kooperation mit der Kommune Tondern den 55-jährigen Wirtschaftsfachmann aus Lügumkloster/Løgumkloster, Stephan Scheelke, als neuen Citychef eingestellt.

Erfahrener 55-Jähriger

Der 55-Jährige, der über breite Erfahrungen als leitender Mitarbeiter in verschiedenen Unternehmen verfügt, war zuletzt Teamleiter in der staatlichen Landwirtschaftsbehörde in Tondern.

Stephan Scheelke lebt in Lügumkloster. Foto: Tønder Handelsstandsforening

Scheelke, der zum 1. März seine neue Aufgabe zur Stärkung der Geschäftswelt in der Wiedaustadt aber auch den übrigen Orten in der Kommune übernimmt, war unter anderem Ladenchef im Konzern Dansk Supermarked und im Unternehmen Coop sowie in der Brauerei Fuglsang tätig.

Tondern traditionell Einkaufsstadt

In Tondern, wo traditionell der Einzelhandel mit vielen Besuchern aus Deutschland einen wichtigen Wirtschaftsfaktor darstellt, steht der neue Citychef vor der Aufgabe, das seit einigen Jahren zu beobachtende Ladensterben zu bremsen und neue Konzepte in Zeiten von Großeinkaufszentren und Internethandel zu erarbeiten.

Mit Nordschleswig verbunden

„Ich bin nach acht Jahren in Mitteljütland zurückgekommen“, berichtet Scheelke und verweist auf seine Vorliebe für den Landesteil Nordschleswig mit dessen besonderer Natur und Kultur. Mit seiner Frau Carina hat Scheelke die Kinder Alexander und Linnea, die 26 und 23 Jahre sind. In Lügumkloster lebt das Paar bereits seit drei Jahren.

Mehr lesen