Schulleben

DSR: Spiel, Spaß und Lernen auf dem Knivsberg

DSR: Spiel, Spaß und Lernen auf dem Knivsberg

DSR: Spiel, Spaß und Lernen auf dem Knivsberg

Knivsberg/Rothenkrug
Zuletzt aktualisiert um:
Geschicklichkeit und Teamgeist standen beim Transport des Hula-Hoop-Reifens im Vordergrund. Foto: Privat

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Disc-Golf, Hula-Hoop und Stockbrotbacken waren am Dienstagmorgen nur einige der Angebote, an denen die Kinder der Deutschen Schule Rothenkrug trotz Nieselregens mit viel Freude teilgenommen haben.

Für Schülerinnen und Schüler ist es immer aufregend, wenn das Lernen einmal an einen anderen Ort verlegt wird. Die Deutsche Schule Rothenkrug (DSR) hat seit dem vergangenen Schuljahr eine Zusammenarbeit mit der Bildungsstätte Knivsberg, die das möglich macht.

Die Lernangebote werden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bildungsstätte oder von Lehrerinnen und Lehrern gemacht.

Geschicklichkeit und Kooperation waren auch hier gefragt. Foto: Privat

Für die Kinder eine tolle Sache. So brach unter anderem Nicko aus der 1. Klasse in lauten Jubel aus, nachdem er erfahren hatte, dass die Schule den ganzen Spielplatz für sich allein hat, wie Schulleiterin Carina Heymann berichtet.

Am Dienstagmorgen ging es mit dem Bus auf den Knivsberg (Knivsbjerg), wo schon Mitarbeiterinnen der Bildungsstätte auf die Kinder warteten.

Nach vielem Lernen und viel Bewegung gab es eine Stärkung vom Lagerfeuer. Foto: Privat

Bei Kooperationsspielen für alle Klassen wurde dann das Miteinander gestärkt. Daneben verkürzten verschiedene Spiele die Zeit.

Im Anschluss gab es Stockbrot und Würstchen, die über dem Lagerfeuer zubereitet wurden. Der Spielplatz und die Seilbahn wurden an diesem Tag ebenfalls reichlich genutzt.

Am 15. Oktober geht es nun wieder auf den „Berg“. Dann führen die Kinder im Rahmen des „Motionstages“ einen Crosslauf über das Knivsberggelände durch.

Einige Kinder schauten sich das Geschehen von oben aus an. Foto: Privat
Mehr lesen