Sommerfest

Rothenkruger Vereine: Spiel, Spaß und Einweihung

Rothenkruger Vereine: Spiel, Spaß und Einweihung

Rothenkruger Vereine: Spiel, Spaß und Einweihung

Rothenkrug/Rødekro
Zuletzt aktualisiert um:
Kinder beim Dosenwerfen Foto: Jan Peters

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das Sommerfest zeigte sich tatsächlich von seiner sommerlichen Seite. Bei vielen tollen Angeboten konnten sich die Gäste auf dem ganzen Gelände vergnügen, und es gab genügend Gelegenheit zu schnacken.

Dosenwerfen, Stockbrot, schminken und Schokokusswurfmaschine, waren nur einige der Angebote, die es beim Sommerfest der deutschen Vereine in Rothenkrug gab. Wobei das Schokokussfangen vorsichtshalber ohne Schokokuss, sondern mit einem Ball gemacht wurde. Die Süßigkeit gab es hinterher, wenn der Ball, der aus der Wurfmaschine geschleudert wurde, gefangen werden konnte.

Kindergartenleiter Jan Breitenbach Hansen, SFO-Leiter Kenny R. Jensen, Schulleiterin Carina Heymann und Lehrer Manfred Schrader bei der Begrüßung. Sie stimmten das traditionelle Lied „An unserer Schule ist es schön“ an. Foto: Privat

„Das Wetter haben wir extra bestellt“, sagte Schulleiterin Carina Heymann unter anderem bei der Begrüßung. Und der Himmel über der Deutschen Schule Rothenkrug, wo das Fest am Freitagnachmittag stattfand, ließ auch nicht zu wünschen übrig. In strahlendem Blau präsentierte er sich – und ohne ein Wölkchen.

Die Wurfmaschine schleuderte einen kleinen Ball los, wenn die Zielscheibe mit dem Tennisball getroffen wurde. Foto: Jan Peters
Schminken war ein großer Hit bei Mädchen und Jungs. Foto: Jan Peters

„So können wir draußen feiern und das ist doch viel schöner, als wenn wir es in der Schule machen müssten“, freut sich auch Kindergartenleiter Jan Breitenkamp Hansen.

Schon beim Betreten des Schulhofes war der Duft von Gegrilltem zu vernehmen. Gerhard Mammen, der Vorsitzende des Rothenkruger Ortsvereins des Bundes Deutscher Nordschleswiger (BDN) hatte sich an den Grill gestellt und brutzelte dort Würstchen.

Gerhard Mammen am Grill Foto: Jan Peters
Leckere Kuchen gab es von den Damen des Rothenkruger Donnerstagsclub: (v. l.) Irmgard Hänel, Christel Lorenzen und Bothilde Jacobsen hinter dem Tresen des Buffets. Dazu gab es eine Tasse Kaffee. Foto: Jan Peters

In der Kaffeestube warteten leckere selbstgebackene Kuchen. Die wurden vom Rothenkruger Donnerstagsclub angeboten.

Es gab noch einen ganz speziellen Moment. In der Sporthalle wurde nämlich die Kletterwand eingeweiht, die die „Rothenkruger Power Kids“ gespendet hat. „Wir wollten gerne etwas haben, das hier vor Ort ist und von allen genutzt werden kann“, erklärt Kenny R. Jensen, der Leiter der an die DSR angeschlossenen Schulfreizeitordnung (SFO). Er ist seit der Übernahme der SFO-Leitung auch verantwortlich für die Power Kids.

Die neu eingeweihte Kletterwand in der Turnhalle Foto: Jan Peters

Und so hatten die Kinder – und Erwachsenen – ein großes Aktivitätsangebot, bei dem auch noch Platz war für einen Schnack untereinander oder auch mit dem Personal der Institutionen und Vereine.

Einen Schnack konnte man auch mit zwei Kandidaten der Schleswigschen Partei (SP)haben, die sich beim Sommerfest präsentierten und für die Kinder ein kleines Spiel anboten und für die Erwachsenen ein Quiz mit Fragen zur Partei.

Gut gestärkt und mit sonnengeröteten Wangen ging es für die Gäste dann nach einigen gemütlichen Stunden nach Hause.

Mehr lesen