Gesundheit

Bewegendes Seniorenfestival in der Arena Aabenraa

Bewegendes Seniorenfestival in der Arena Aabenraa

Bewegendes Seniorenfestival in der Arena Aabenraa

Paul Sehstedt
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Der rechte Schwung aus dem Handgelenk – und schon fliegt die Stahlkugel über das Spielfeld. Foto: Paul Sehstedt

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Zwei Wochen lang können Rentner kostenlos an verschiedenen 60+-Fitnessangeboten teilnehmen. Mit der Aktion soll eine Botschaft vermittelt werden, erklärt eine Projektverantwortliche.

Alle Mensch sollten sich bewegen, weil dies gesund für Leib und Seele ist. Daher haben verschiedene Gruppen gemeinsam mit der Kommune Apenrade die Initiative ergriffen und bieten den 60+ ein Seniorenfestival an, das unterschiedliche Fitnessaktivitäten umfasst. Die kostenlose Veranstaltung läuft noch bis zum 30. September.

Nur wenige Gerätschaften genügen, um die Bewegungen zu belasten und den Übenden ein wenig Kraftanstrengung abzuverlangen. Foto: Paul Sehstedt

Sozialer Aspekt wichtig

„Unser Ziel mit dem Seniorenfestival ist, viele Ältere mit den zahlreichen Fitnessangeboten in unserer Kommune vertraut zu machen“, erklärt Lisette Hansen, Leiterin der Sektion Fitness und Motion in der Arena Apenrade. Und so trainiert sie auf dem Motionsparcours vor der Arena mit agilen Seniorinnen, die sich im Takt zu Tönen dänischer Schlagermusik bewegen. „Sowohl vor als auch nach den Übungen kann im Arena Café entweder eine kostenfreie Tasse Kaffee oder Tee getrunken werden, denn der soziale Aspekt ist wichtig und darf nicht vernachlässigt werden.“

Anmeldung nicht nötig

Alle Aktivitäten beginnen um 9 Uhr, und Interessierte müssen sich vorher nicht anmelden. Sollten Gerätschaften nötig sein, werden sie gratis zur Verfügung gestellt. Das Seniorenfestival ist eine Zusammenarbeit zwischen „Bevæg dig for livet, senior!“, lokalen Wandergruppen, Ældresagen, Aabenraa Tennisklub, Senior Idræt und der Kommune Apenrade. Auf der Internetseite der Arena Aabenraa kann unter dem Punkt „Eventkalender“ eingesehen werden, welche Angebote wann zur Verfügung stehen.

Mehr lesen

Leserinnenbeitrag

Bärbel Brinck
„Herbsturlaub mit Hilfe im Haus Quickborn“