Eurovision Song Contest

Leonora landet im Mittelfeld

Leonora landet im Mittelfeld

Leonora landet im Mittelfeld

Tel Aviv
Zuletzt aktualisiert um:
Leonora bei ihrem Auftritt beim ESC. Foto: Ronen Zvulun / Reuters / Ritzau Scanpix

Die dänische Kandidatin holte beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv den zwölften Platz. Deutschland wurde Drittletzter.

Der Vergangenheit hat gezeigt, dass beim Eurovision Song Contest alles passieren kann. Am Sonnabendabend in Tel Aviv allerdings lief alles ausnahmsweise einmal so, wie die Buchmacher es vorausgesagt hatten. Der Niederländer Duncan Laurance gewann die Veranstaltung mit seinem Lied „Arcade“. Die dänische Kandidatin Leonora holte, genau wie vorhergesagt, einen Platz im Mittelfeld. Sie beendete die Show auf Rang 12 von 26. Eine Platzierung, über die sich die 20-Jährige sehr freut.

„Wir sind richtig zufrieden. Das ist genau das, was wir uns vorher ausgerechnet haben. Es ist schön, diese Erwartungen erfüllt zu haben. Ich konnte wirklich merken, wie das Publikum mitgesungen hat“, sagte Leonora nach der Veranstaltung.

Der deutsche Teilnehmer, das Duo „S!sters“ landete weit abgeschlagen auf dem 24. Platz.

Mehr lesen