Eigeninitiative

Nach Einbruchserie: Bürgerwehr in Alslev

Nach Einbruchserie: Bürgerwehr in Alslev

Nach Einbruchserie: Bürgerwehr in Alslev

jt/ritzau
Alslev
Zuletzt aktualisiert um:
Einbrecher haben schwere Arbeitsbedingungen in Alslev bekommen. Foto: dpa

Die Bürger von Alslev im südlichen Westjütland schreiten zur Tat. Nach einer Einbruchsserie im Juli errichten sie nun eine eigene Bürgerwehr.

Die Bürger von Alslev im südlichen Westjütland schreiten zur Tat. Nach einer Einbruchsserie im Juli errichten sie nun eine eigene Bürgerwehr.

Neun Einbrüche in sieben Tagen. Eine solche Serie mussten die Bürger von Alslev im Juli erleben – doch nun ist damit Schluss - hoffen sie. Seit Montag patrouilliert eine eigene Bürgerwehr durch den Ort, wie der Radiosender DR Syd berichtet. Der Zweck der Initiative: Dieben die Arbeit erschweren.

„Alslev ist ein Ort, wo wir uns umeinander kümmern. Wir stehen zusammen und helfen uns gegenseitig“, sagt der Initiator der Bürgerwehr, Torben Pallesen, der bisher von der Einbruchserie verschont wurde. Mehrere seiner Nachbarn sind jedoch betroffen und die Situation sorgt für eine schlechte Stimmung im Ort.

„Die Beamten der Polizei machen eine gute Arbeit, doch wir meinen, dass die aktuelle Situation eine kontinuierliche Präsenz in der Nacht im Ort erfordert“, so Pallesen. Auch bei der örtlichen Polizei in Varde ist die Idee gut angekommen. „Obwohl das Verhaften von Verbrechern eine polizeiliche Angelegenheit ist, finde ich die Sache ganz gut. Es ist von Vorteil, wenn eine Gruppe von Bürgern extra aufmerksam ist und uns kontaktiert, wenn sie etwas Ungewöhnliches sehen“, sagt der Leiter der Polizei in Varde, Torben Kloster zu DR Syd.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Eine Stimme für die Tiere“