Wirtschaft

Jeder dritte Arbeitsplatz in Dänemark mit Auslandshandel verbunden

Jeder dritte Arbeitsplatz in Dänemark mit Auslandshandel verbunden

Jeder dritte Arbeitsplatz in Dänemark mit Auslandshandel verbunden

jt/ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa (Symbolfoto)

Ein neuer Bericht des Gewerbeministeriums untermauert, wie wichtig der Export für Dänemark ist.

Der globale Freihandel hat eine große Bedeutung für die dänische Wirtschaft. Das zeigt ein neuer Bericht des Wirtschaftsunternehmens Copenhagen Economics, der im Auftrag des dänischen Gewerbeministeriums angefertigt wurde.

„Dieser Bericht zeigt, dass Dänemarks Wohlstand eng mit dem Auslandshandel verbunden ist“, sagt Gewerbeminister, Brian Mikkelsen (Konservative). Darüber hinaus unterstreiche er, dass die dänischen Unternehmen seit 1992 hervorragende Handelsbeziehungen auf dem EU-Markt, aber auch in ferneren Ländern etabliert haben, so der Minister.

Laut Bericht exportieren dänische Unternehmen jährlich Waren im Wert von 1,1 Billionen Kronen und schaffen dadurch mehr als 800.000 Jobs in Dänemark. Bei einer Gesamtzahl von 2,7 Millionen Arbeitsplätzen ist demnach jeder dritte Job mit dem Export verbunden.

Mehr lesen