Automat umgebaut

Bienenfutter statt Kaugummi am Kropper Rathaus

Bienenfutter statt Kaugummi am Kropper Rathaus

Bienenfutter statt Kaugummi am Kropper Rathaus

Christina Weiß/shz.de
Kropp
Zuletzt aktualisiert um:
Pauline Lorenzen und Christian Vorbau präsentieren den nördlichsten Bienenfutterautomaten, der am Kropper Rathaus installiert wurde. Foto: Christina Weiß

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Gut für die Bienen: Ein umgebauter alter Automat am Kropper Rathaus spuckt nun Blumensamen statt Kaugummi aus.

Mit einem Dreh zum Bienenretter – die Gemeinde Kropp ist um eine Attraktion für Gartenfreunde reicher: Aus einem umgebauten, knallgelben Kaugummiautomaten, der am Rathaus installiert wurde, kann man nun Samenmischungen ziehen.

Die Idee an sich ist nicht neu. In Kropp wurde sie nun von Pauline Lorenzen, Auszubildende im ersten Lehrjahr zur Verwaltungsangestellten, aufgegriffen und auf den Weg gebracht. Unterstützung erhält sie von Bürgermeister Stefan Ploog, Die Aktion soll dazu betragen, die Gemeinde und die Region bienenfreundlich bunt erblühen zu lassen.

Nach Einwurf von 50 Cent und einem Dreh wirft der Automat eine Kapsel aus, die mit einer mehrjährigen Blumensamen-Mischung gefüllt ist. Dann darf gesät werden. Und es gibt sogar eine Rückgabe-Box für leere Kapseln. Gemeinsam mit Maike Hinrichsen vom Regionalmarketing und Gemeindetechniker Christian Vorbau übernahm Pauline Lorenzen die Patenschaft für den Automaten.

Mehr lesen

Leitartikel

Siegfried Matlok
Siegfried Matlok Senior-Korrespondent
„Hände und Augen reiben“