CJ Schmidt in Husum

Drei weitere Corona-Fälle bestätigt

Drei weitere Corona-Fälle bestätigt

Drei weitere Corona-Fälle bestätigt

Dorthe Arendt, shz.de
Husum
Zuletzt aktualisiert um:
CJ Schmidt Husum
Bei CJ Schmidt in Husum sind nun insgesamt 15 Corona-Fälle. Foto: Volkert Bandixen

Laut Kreis wurden insgesamt 15 Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet. Das Geschäft öffnet am Montag wieder.

Die Ergebnisse der erneuten PCR-Tests vom Donnerstag liegen vor: „Insgesamt gibt es Stand heute 15 positiv getestete Mitarbeitende bei CJ Schmidt, die drei neuen Fälle sind ein Mal aus dem Bereich Verwaltung und zwei Mal aus dem Bereich Verkauf“, teilte Dagmar Schulze, Sprecherin des Kreises Nordfriesland, mit.

Die meisten Abstriche seien am 8. April bei rund 180 Personen erfolgt. „Dies waren alle, die im Haupthaus in Quarantäne gesetzt worden waren. „Wir testen in der Regel immer zwei Tage vor dem Ende der Quarantäne noch einmal. Die Quarantäne endet bei den meisten Beschäftigten von CJ Schmidt am 10. April“, so Schulze weiter.

Zunächst mehr Menschen getestet

Ursprünglich seien mehr als 300 Personen getestet worden, „dies waren aber auch Beschäftigte aus dem Theo und aus dem Sporthaus, die ja nicht in Quarantäne gesetzt wurden und deshalb beim Abstrich am 8. April nicht dabei waren.“

Das Geschäft von CJ Schmidt könne am Montag wieder öffnen. „Das Geschäft wurde ja auch nie geschlossen durch uns“, so die Kreissprecherin weiter. „Herr Cohrs hatte allerdings keine Mitarbeitenden mehr, weil wir fast alle Beschäftigten im Haupthaus in Quarantäne schicken mussten.“

Quarantäne bei den meisten ausgelaufen

Die Quarantäne der meisten Beschäftigten sei am Sonnabend ausgelaufen. Für einige wenige Beschäftigte müsse die Quarantäne aufgrund eines zu niedrigen CT-Wertes bei der zweiten Testung verlängert werden.Der erste positive Corona-Fall im Unternehmen war beim Kreis Nordfriesland am 23. März bekannt geworden.

Mehr lesen