Blaulicht

Fünf Männer im VW Polo - einer im Kofferraum

bpol-fl
Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: bpol-fl

Bei einer Polizeikontrolle eines dänischen Autos machte die Polizei in Flensburg einen ungewöhnlichen Fund im Kofferraum.

Die Polizei in Flensburg hat am Freitagabend gegen 23.30 Uhr in der Ortschaft Klues einen VW Polo mit dänischem Kennzeichen gestoppt. Alle Personen konnten sich ordnungsgemäß ausweisen und wirkten alkoholisiert, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Doch als die Beamten den Kofferraum öffnen ließen, staunten sie nicht schlecht. Eine fünfte Person lag in ihm. Der Mann war so alkoholisiert, dass er sich kaum verständlich machen konnte. Die Gruppe war auf dem Weg zu einer Party in Flensburg.

Den 19-jährigen dänischen Fahrer, der nüchtern war, erwarten jetzt Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz (Mitnahme von Personen im Kofferraum). Der Fahrer wurde an die dänische Polizei übergeben.

Mehr lesen

Kulturkommentar

Uffe Iwersen
„Vom Jungen mit der Gitarre zum Rockstar“