Leserbrief

„Fokus auf die mentale Entwicklung und das Wohlbefinden der Kinder ab 6 Jahren“

Fokus auf die mentale Entwicklung und das Wohlbefinden der Kinder ab 6 Jahren

Fokus auf die mentale Entwicklung und das Wohlbefinden der K

Christel Leiendecker/Kirsten Bachmann
Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Allen Kindern soll es in der Sonderburger gut gehen Foto: Mareen Fischinger via www.imago-images.de

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Stadtratsmitglieder der Schleswigschen Partei, Christel Leiendecker und Kirsten Bachmann, setzen sich für eine bessere geistige Entwicklung und das Wohlbefinden aller Kinder in der Kommune ein.

Untersuchungen haben ergeben, dass viele Kinder und Jugendliche zunehmende Herausforderungen haben mit der geistigen Entwicklung und dem Wohlbefinden, nicht zuletzt nach der Pandemie.

Die Herausforderungen zeigen sich bereits im Alter von 10 bis 12 Jahren in Form von Angst und Depression, aber auch Einsamkeit und Ängste sozial nicht akzeptiert zu werden. Wenn diese Zustände nicht entdeckt und nicht ernst genommen werden, kann es zu dauerhaften psychischen Problemen bis ins Erwachsenenalter führen. Darum haben wir in der Schleswigschen Partei immer dafür gearbeitet, dass wir eine kostenlose Psychologenhilfe für Jugendliche im Alter von 15 bis 25 Jahre anbieten können. Nun soll das Angebot erweitert werden zu einem strukturierten frühzeitigen Einsatz um eine bessere geistige Entwicklung und das Wohlbefindens aller Kinder in der Kommune zu fördern. Die Gesundheitsvorsorge will nun auch alle Kinder der 2. und 6. Klasse begleiten.

Wir werden damit weiterarbeiten, dass unser Fachpersonal in enger Zusammenarbeit mit der Gesundheitsvorsorge geschult wird, die mentale Entwicklung und das Wohlbefinden der Kinder zu beobachten und Werkzeuge in die Hand zu geben um den Jugendlichen zu helfen mit den Herausforderungen umzugehen. Um es zu erreichen, meinen wir, dass es wichtig ist, dass man zwischen den verschiedenen Fachausschüssen zusammenarbeitet.

Kirsten Bachmann und Christel Leiendecker
Stadtratsmitglieder in der Kommune Sonderburg
Kandidaten der Schleswigschen Partei

Mehr lesen

Leserbrief

Stephan Kleinschmidt
„Kultur ist unsere Hebelstange“

Leserbrief

Tom Holden Jensen
„Task Force würde Sonderburg attraktiver machen“

Leserbrief

Erik Lorenzen
„Jugendschule soll in allen Schulen vertreten sein“

Leserbrief

Jan Prokopek Jensen
„Alle Jugendlichen haben Fähigkeiten“

Diese Woche in Kopenhagen

Walter Turnowsky ist unser Korrespondent in Kopenhagen
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Die Smileys der Barbara Bertelsen“

Leserbrief

Mogens Nielsen, Lügumkloster
„Sure gamle mænd“