Leserbrief

„Schenkt den lokalen Machern Gehör und stärkt die Grenzregion“

Schenkt den lokalen Machern Gehör und stärkt die Grenzregion

Schenkt lokalen Machern Gehör und stärkt Grenzregion

Thore Naujeck
Pattburg/Padborg
Zuletzt aktualisiert um:
Thore Naujeck
Thore Naujeck Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Thore Naujeck von der Schleswigschen Partei will sich dafür einsetzen, dass Geschichte und Erlebnisvielfalt im Grenzland stärker ins Bewusstsein rücken und dass die lokale Expertise von den Menschen im Landesteil im Stadtrat gehört wird.

Das Vereinsleben ist das Fundament für unsere Gesellschaft und besonders wichtig für die kleinen Lokalgebiete. Wer ist es, der in den verschiedenen Vereinen die freiwillige Arbeit ausrichtet, die so entscheidend für unsere Gesellschaft ist?

Es sind die lokalen Macher/innen, die sich engagieren und die Experten von vor Ort sind. Also lasst uns dieses Wissen besser in den Stadtrat integrieren und nutzen, denn dies gibt Entwicklung vor Ort. Denn die Lokalen kennen die Besonderheiten von vor Ort, die unsere Region so besonders machen.

Wir Nordschleswiger wohnen in einer so schönen Umgebung mit sehenswürdigen Naturgebieten. Lasst uns diese doch nutzen. Man reist manchmal um die ganze Welt, um weltberühmte Dinge zu sehen, aber oft vergessen wir, vor die eigene Haustür zu gucken.

Oft denken wir nur bis an die Grenze und nicht weiter – aber warum eigentlich? Unsere Geschichte ist einzigartig und wir haben so viel Lokalgeschichte, also lasst uns diese nutzen und Vermarkten, denn alles geht um Erzählungen – und lasst uns all dieses Touristen und unserer eigenen Jugend erzählen.

Lasst uns hier die lokalen Macher/innen nutzen, um die lokalen Erlebnismöglichkeiten und die Geschichte zu erzählen. Dadurch stärken wir nämlich auch die Grenzregion und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

Thore Naujeck, Kirkeforte 5, Pattburg

Mehr lesen

Leserbrief

Dorthe Schmittroth Madsen
„Herzlichen Glückwunsch til Slesvigsk Parti“