Süddänemark

Zufriedenere Regionskollegen

Zufriedenere Regionskollegen

Zufriedenere Regionskollegen

Vejle
Zuletzt aktualisiert um:
Region Süddänemark
Zentraler Sitz der Region Süddänemark in Vejle. Foto: Cornelius von Tiedemann

Studie zur Mitarbeiterzufriedenheit an den Krankenhäusern, im Sozialbereich und bei den Ambulanzen in Süddänemark zeigt bessere Ergebnisse als früher. Doch es gibt ein Sorgenkind.

Insgesamt 20.234 der rund 24.000 Mitarbeiter der Region Süddänemark haben an der jüngsten Mitarbeiterzufriedenheitsuntersuchung („MTU“) teilgenommen – das ist neuer Rekord, vermeldet die Region. In allen vier Bereichen (Zufriedenheit, Soziales Kapital, Deine Arbeitsaufgaben und Deine Entwicklung) sind die Werte im Vergleich zu 2016 gestiegen.

In den unterschiedlichen Einheiten liegen die Bewertungen bei der Zufriedenheit zwischen 73 und 78 von 100 möglichen Punkten. Besonders am Krankenhaus Sønderjylland in Apenrade hat sich demnach die Stimmung bedeutend verbessert – von 68 auf 77 Punkte. In keiner anderen Einrichtung gab es einen so hohen Anstieg – und das bei einer Beteiligung an der Untersuchung, die deutlich über dem Schnitt lag. Auch in allen anderen Bereichen legte die Bewertung der Mitarbeiter am Apenrader Krankenhaus zu.

Sorgen bereitet Regionsdirektorin Jane Kraglund allerdings das Ergebnis in der Psychiatrie-Einheit. „Daran müssen wir arbeiten, wenn wir jetzt in den Dialog über die MTU-Ergebnisse gehen“, sagt sie. Als einzige Einheit gab es bei den Psychiatrie-Mitarbeitern leichte Rückgänge in der Bewertung aller vier Bereiche.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Einseitige Grenzöffnung“