Blaulicht

Toter bei Unfall auf der E45 bei Woyens

Toter bei Unfall auf der E45 bei Woyens

Toter bei Unfall auf der E45 bei Woyens

cvt/Ritzau
Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:

Bei einem Unfall auf der Autobahn bei Woyens hat es am Montagabend einen Toten und zwei Schwerverletzte gegeben. Drei Lkws und ein Auto waren in den Unfall verwickelt.

Eine Person ist tot, zwei weitere sind schwer Verletzt, nachdem es auf der Autobahn E45 bei Woyens zu einem schweren Unfall gekommen ist. Das teilt Wachleiter Nikolaj Hølkjær von der Polizei von Südjütland und Nordschleswig mit.

Bei dem Toten handelt es sich um einen Fernfahrer. Noch kann die Polizei nichts über Herkunft und Identität des Lkw-Fahrers sagen. Die beiden Schwerverletzten sind vom Unfallort abtransportiert worden, Angehörige waren zunächst noch nicht informiert worden. Vier Fahrzeuge, drei Lkws und ein Auto, waren in den Unfall verwickelt.

Ein mit Schlachtereiabfällen beladener Lkw soll stillgestanden haben, ein weiterer Lkw sei aufgefahren, so der Wachleiter. Daraufhin sei ein Auto in den zweiten Lkw gefahren und dann von einem dritten Lkw gestreift worden.

Wie auf einem Bild der Polizei zu sehen ist, sind große Mengen Schlachtereiabfall auf der Fahrbahn verteilt worden.

Der Unfall ereignete sich in südlicher Fahrtrichtung nördlich der Abfahrt 68 Vojens.

Bereits den ganzen Tag über hatte ein umgestürzter Tankwagen einige Kilometer südlich den Verkehr auf der Autobahn lahmgelegt. Erst kurz, nachdem die Autobahn wieder teilweise freigegeben war, ereignete sich der schwere Unfall bei Woyens.

Mehr lesen