Deutsche Minderheit

BDN-Beitrag mit Tom Buk-Swienty zum Lichtfest

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Tom Buk-Swienty Foto: Pressefoto

Der Bund Deutscher Nordschleswiger veranstaltet einen Vortrag mit Autor Tom Buk-Swienty. Kostenlose Karten sind ab sofort erhältlich.

Ein Vortrag mit Tom Buk-Swienty über sein Werk „Det ensomme hjerte“ ist der Beitrag des Bundes Deutscher Nordschleswiger (BDN) zum diesjährigen Lichtfest in Hadersleben.

Der Autor hält seinen Vortrag am Dienstag, 30. April, ab 19 Uhr im Kulturhaus Harmonien

Der Historiker nimmt seine Leser und Zuhörer darin mit auf eine dramatische Reise durch das Dritte Reich. Er erzählt die Geschichte von Hans Horn, einem jungen Deutschen, der während des Zweiten Weltkrieges in den Kriegswahnsinn Nazi-Deutschlands involviert wird und eine unglaubliche Odyssee durchlebt.

Hans Horn kam nach 1945 nach Dänemark. Er arbeitete als Hausarzt und er kam in die Jahre, bevor er Zeit und Muße fand, das Erlebte in Wort und Bilder umzusetzen. Als Horn 1989 starb, hinterließ er ein riesiges, reich bebildertes Erinnerungswerk, das mehr als 5.000 Seiten enthält. Das dokumentarische Material gelangte über Horns Kinder in Buk-Swientys Besitz.

Kostenlose Karten online unter https://haderslevlysfest.dk/program/

Mehr lesen