Tour de France

„Grand Départ“-Pokal erneut auf Achse

„Grand Départ“-Pokal erneut auf Achse

„Grand Départ“-Pokal erneut auf Achse

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
„Cykelklubben HS6100" bringt den Pokal an die nächste Station. Foto: Viggo Hjort Kohberg

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Nach Apenrade war am Mittwoch und Donnerstag die Kommune Hadersleben an der Reihe: Der Haderslebener Radfahrerverein und „Vilstrup IF“ übernahmen den „Grand Départ“-Pokal von Apenrade.

Der „Grand Départ“-Pokal, ein Appetitmacher auf die Tour de France im kommenden Jahr, ist auf dem Weg nach Kolding. Zuvor allerdings war der Pokal im neuen Rathaus in Hadersleben zu sehen.

Weiter geht’s nach Kolding

Bürgermeister H. P. Geil (Venstre) transportierte am Donnerstag gemeinsam mit Tagesbetreuerinnen den Pokal auf einem Lastenrad durch die Innenstadt bis zur Norderstraße. Dort übernahmen ihn die Ehrenherzöge der Stadt und radelten damit bis zum Kreisverkehr in Hadersleben Nord. Dort wiederum warteten bereits Mitglieder von „Jegerup og Omegns Cykelklub“, die ihrerseits „Grand Départ Trofæet“ an die Kommunegrenze nach Kolding brachten.

Der Pokal wird durch alle Kommunen geradelt, die im nächsten Jahr an der Tour de France teilnehmen.

Bevor es am Donnerstag weiter nach Kolding ging, war der Pokal im Rathaus zu bewundern. Foto: Privatfoto
Mehr lesen

Leserinnenbeitrag

Bärbel Brinck
„Herbsturlaub mit Hilfe im Haus Quickborn“