Song-Wettbewerb in Aalborg

Zwillinge sind bereit für die „MGP“

Zwillinge sind bereit für die „MGP“

Zwillinge sind bereit für die „MGP“

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Victoria (l.) und Melissa Schou spielen auch mehrere Instrumente und träumen davon, Karriere zu machen in der Musikbranche. Die norwegischen Jugendstars Marcus und Martinus sind ihre Vorbilder. Foto: Karin Riggelsen

Melissa und Victoria Schou treten am Sonnabend mit ihrem selbst komponierten Lied „Jeg elsker dig“ im Gigantium in Aalborg auf. Die Zwillinge sind gespannt, aber nicht nervös – sie kennen es vor Publikum auf der Bühne zu stehen.

Melissa und Victoria Schou sind Zwillinge. Die Mädchen wohnen mit ihrer Mutter in einem Reihenhaus in der Südstadt. Elena Schou (41) arbeitet als Musikpädagogin und Chorleiterin. Die Zwillinge sind froh, dass diese Woche Winterferien angesagt sind und sie sich auf ihre Teilnahme beim nationalen „Børnenes MGP 2018“ vorbereiten können. Sie werden am 17. Februar im „Gigantium“ in Aalborg, zusammen mit neun weiteren Finalisten, bei dem Song-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche antreten. Veranstalter ist Danmarks Radio (DR).

Das Lied

Mit „Jeg elsker dig“ („Ich liebe dich“) werden die Mädchen versuchen, den ersten Platz einzunehmen. Melissa und Victoria haben das gefühlvolle und eingängige Lied komponiert. Es beschreibt das enge Miteinander der Zwillinge und berührt auch ihre tiefe Verbundenheit zur Mutter. Victoria und Melissa sind zweieiige Zwillinge und sehen sich fast zum Verwechseln ähnlich. „Ich bin aber größer als du“, lacht Melissa. Victoria indes kann sich damit brüsten, dass sie die Älteste ist. „Ich war zwei Minuten vor dir auf der Welt“, neckt sie die Schwester. Die Mädchen wissen seit Herbst 2017, dass sie den Sprung ins Finale des dänischen Kinder Song Contest geschafft haben. Als Elena Schou mit ihren Zwillingen deren ersten „runden“ Geburtstag in einem Café feierte, überraschte DR-Moderator Joakim Ingversen die Mädchen und ihre Gäste:

„Das war eine Riesenüberraschung“, erinnern sich Victoria und Melissa. Das Lied komponierten die Zehnjährigen vor genau einem Jahr. Im März 2017 dann nahmen sie an der Audition teil. Dass sie diesmal ins Finale gelangten, hatten sie gar nicht zu hoffen gewagt, denn vor zwei Jahren schafften sie es nur zur Vorentscheidung. „Aber da waren wir auch erst 8“, schmunzelt Melissa.

Elena Schou ist stolz auf ihre Zwillinge, die Viertklässlerinnen besuchen die Sønder Otting Skole. Foto: K. Riggelsen

Mutter ist stolz

Die alleinerziehende Mutter ist stolz auf ihre Kinder. „Sie sind tüchtig in der Schule und pflichtbewusst“, erklärte Elena Schou, die in Rumänien aufgewachsen ist. Ihr musikalischer Hintergrund ermöglicht ihr, den Kindern bei den Vorbereitungen für die große Show, die von DR3 ausgestrahlt wird, zu helfen. Gute Unterstützung bekommen die Mädels auch vom DR-Team, das ihnen auch die Tänzerinnen Nynne Luca Kristiansen und Mikkeline Weber, beide 9 Jahre und aus Hadersleben, zur Seite stellt. Des Weiteren begleitete Choreografin Camilla Muxoll Søberg, die selbst zweifache Song Contest-Erfahrung mitbringt, die Zwillinge und ihre Tänzerinnen.

Am Donnerstagmorgen geht es dann für die vier Mädchen und ihre Eltern nach Aalborg. Die Zwillinge sind gespannt, aber nicht nervös, denn sie sind es gewohnt , mit ihrer Band „Mini-Mix“ vor Publikum zu stehen. „Es dreht sich ja lediglich darum, zu singen und sich zu amüsieren“, versichern Victoria und Melissa.

Als Dritte auf der Bühne

Die Hadersleberinnen werden Sonnabend als Dritte auf die Bühne gehen. Die jungen Talente haben sich bereits mehrfach getroffen. Die Zwillinge berichten, dass sie viele Freundschaften geschlossen haben. Und gerade das mit der Gemeinschaft nimmt bei dem Sender einen hohen Stellenwert ein: DR bringt eine CD mit den Liedern der Finalisten heraus. Der Gewinner bekommt die Möglichkeit, mit einem professionellen Producer einen Song zu komponieren und diesen auf den Markt zu bringen.

Mehr lesen