Kulturtipps

Unsere Kulturtipps der Woche

Unsere Kulturtipps der Woche

Unsere Kulturtipps der Woche

Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Archiv

Auch in dieser Woche stehen in Nordschleswig viele kulturelle Ereignisse auf dem Programm.

Das Kulturangebot im deutsch-dänischen Grenzland läuft erst langsam an – noch sind Sommerferien angesagt. Dennoch gibt es in dieser Woche schon zwei tolle Highlights. Zunächst findet in Apenrade das Straßentheaterfestival statt. Elf internationale Theatertruppen sind ab Dienstag unterwegs – meist am späten Nachmittag in der Fußgängerzone (vor allem Nørretorv und Storetorv). Für mehr Informationen über das Straßentheaterfestival, das bis Sonnabend läuft, bitte unter www.teateriaabenra.dk schauen.


Sonnabend wird außerdem die Grenzlandausstellung in der Apenrader Sønderjyllandshalle eröffnet (14 bis 17 Uhr). Nachdem Sara Wasmund, Journalistin beim „Nordschleswiger“, die Ausstellung der deutschen und dänischen Grenzlandkünstler eröffnet hat, ist die Ausstellung bis zum 1. September zu sehen. Im Herbst wandert sie nach Flensburg weiter. In Apenrade gibt es seit der vergangenen Woche auch die Ausstellung „100 % Fremmed“ im Apenrader Kunsthandel in der Fußgängerzone, während Kunstinteressierte noch bis zum 18. August Zeit haben, um die Ausstellung „Blå og gule Fugle“ von Pia Erz in der Galerie Erz in Scherrebek zu sehen.


Musikalisch haben wir diese Woche zwei Empfehlungen. Eine ganz klassische: Musik aus der Zeit von Christian dem Vierten im Sonderburger Schloss (Dienstag, 20 Uhr) und neue Töne des Trios AySay um Luna Ersahin, die die Volksmusik des Mittleren Ostens mit der westlichen Musikkultur verbindet (Nygadehuset, Apenrade, Freitag, 20 Uhr).

Mehr lesen