Großereignis

Kein Ansturm auf Bon Jovi in Sonderburg

Kein Ansturm auf Bon Jovi in Sonderburg

Kein Ansturm auf Bon Jovi in Sonderburg

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Am Dienstag zu Gast in Sonderburg: Bon Jovi Foto: Peter Kassin/SIPA/Ritzau Scanpix

Nachdem die US-amerikanische Rockband am Sonnabend in Stavanger aufgetreten ist, heißt nun das nächste Ziel Sonderburg. Das Konzert am Alsensund ist das einzige Konzert in Dänemark. Randvoll könnte es aber nicht werden.

Im kleinen Sonderburg am Alsensund spielen regelmäßig namhafte Musiker und Bands. Im Rahmen ihrer Tournee „This House Is Not For Sale“ gastiert Bon Jovi am Dienstag, 11. Juni in Sonderburg. Dort wird die Band mit über 30 Jahren Bühnenerfahrung das neue Konzertareal Slagsmarken einweihen. Wie der Fernsehsender TV Syd am Montag berichtet, hat der Veranstalter bis jetzt 25.000 Karten verkauft – Platz wäre für 35.000. Sollten nicht noch deutlich mehr Karten verkauft werden, wird laut TV Syd die Gewinnzone nicht erreicht. Veranstalter und die Kommune Sonderburg haben dem Sender zufolge aber vereinbart, ein eventuelles Minus aufzufangen.

Bon Jovi tritt zusammen mit Def Leppard als „Very Special Guest“ auf. Die Band kann wie Bon Jovi auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken. Laut Touristbüro Sonderburg wird es das größte Konzert, dass jemals in Sonderburg auf die Beine gestellt wurde. Mittlerweile haben sich die Wetteraussichten positiv entwickelt, mit Glück kommt am Dienstagabend in Sonderburg auch die Sonne raus. Mehr Infos zum Konzert gibt es bei „Kulturpartneren".

Mehr lesen