Hehlerei mit Fleisch

Schinkenschmuggler verurteilt

Schinkenschmuggler verurteilt

Schinkenschmuggler verurteilt

Pattburg/Padborg
Zuletzt aktualisiert um:
Die später sichergestellte Schinkenladung im Lieferwagen. Foto: Politi

Zwei von drei Männern, die Anfang Oktober mit großen Mengen Fleisch nahe Grenze aufgegriffen wurden, müssen wegen Hehlerei 30 Tage ins Gefängnis.

73 große Schinken im Wert von rund 20.000 Kronen hatten sich in einem Lieferwagen befunden, den die Polizei Anfang Oktober nahe der deutsch-dänischen Grenze auf dem Weg in Richtung Süden kontrollierte. Mit der Ladung waren ein 25-jähriger und ein 31-jähriger Rumäne unterwegs. Da sie keine Belege für das Fleisch vorlegen konnten, wurden sie wegen Hehlerverdachts festgenommen.

Am Sonderburger Gericht sind die beiden Männer nun zu 30 Tagen Haft verurteilt worden und dürfen nach Verbüßung der Strafe sechs Jahre lang nicht nach Dänemark einreisen.

Ein dritter mutmaßlicher Komplize sitzt noch in Untersuchungshaft. Er wird in Kürze ebenfalls vor Gericht gestellt.

Mehr lesen