Corona-Krise

Auch der Sozialdienst Buhrkall sagt Veranstaltungen ab

Auch der Sozialdienst Buhrkall sagt Veranstaltungen ab

Auch der Sozialdienst Buhrkall sagt Veranstaltungen ab

hee/kjt
Buhrkall/Burkal
Zuletzt aktualisiert um:
Die Corona-Pandemie sorgt für viele Absagen. Foto: DN (Archiv)

Bis einschließlich Dezember fallen alle geplanten Aktivitäten aus oder werden verschoben, darunter auch die Gemeinschaftsaktionen mit anderen Vereinen im Raum Bülderup und Jündewatt.

Aufgrund der neuen Corona-Restriktionen werden derzeit überall reihenweise Termine gestrichen.

Der Sozialdienst Buhrkall hat sich nach internen Beratungen dafür entschieden, die im November und Dezember geplanten Veranstaltungen abzusagen oder zu verschieben.

Auch gemeinsame Veranstaltungen mit anderen Vereinen können angesichts der neuen Situation nicht stattfinden.

Dazu zählt nach Angaben von Dieter Johannsen auch der bereits am 6. November im Kalender stehende Mädelsabend, der zusammen mit den BDN-Ortsvereinen Saxburg-Bülderup (Saksborg-Bylderup) und Jündewatt-Renz (Jyndevad-Rens) vorbereitet worden ist.

Am 12. November kann das Lottospiel des Sozialdienstes Buhrkall nicht stattfinden.

Das Julefrokost am 8. Dezember wird ebenfalls ausfallen.

Bei dieser Veranstaltung wird aber eine Verlegung ins neue Jahr ins Auge gefasst, allerdings will man sich dann in anderer Form als bei einer Weihnachtsfeier treffen.

Mehr lesen