Veranstaltungstipp

Mit dem Kaffeekorb zum Gartenkonzert der Sonderklasse

Mit dem Kaffeekorb zum Gartenkonzert der Sonderklasse

Mit dem Kaffeekorb zum Gartenkonzert der Sonderklasse

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Das Quintett gibt in Tondern ein Gastspiel unter freiem Himmel. Foto: Pressefoto

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der deutsche Gemeindeteil in Tondern lädt am Sonnabend, 17. Juli, zu einem kostenlosen Konzerterlebnis mit dem Bläserquintett „Harmonic Brass" ein. Das Konzert auf dem Rasen vor der Ludwig-Andresen-Schule ist der 2013 verstorbenen stadtbekannten Persönlichkeit Hänsi Hein gewidmet. Er hatte dem Kirchengemeinderat Geld vermacht.

Zu einem einstündigen Konzerterlebnis der Weltklasse lädt der deutsche Teil der Kirchengemeinde in Tondern am Sonnabend, 17. Juli, 15 Uhr, ein.

Bei dem Konzertvergnügen zum Nulltarif tritt das Bläserquintett „Harmonic Brass“ aus München mit einem Auszug seines aktuellen Programms auf.

„Pack den Kaffeekorb und geh zum Konzert“, lautet die Aufforderung des deutschen Gemeinderatsvertreters Dirk Andresen und seiner Kollegin Anke Haagensen. Das Duo hat kurzfristig das Konzert auf die Beine gestellt.

Konzerterlebnis unter freiem Himmel

Sie freuen sich, dass die Ludwig-Andresen-Schule an der Popsensgade ihren Rasen vor der Einrichtung für dieses besondere Konzerterlebnis zur Verfügung stellt.

„Es besteht die einzigartige Möglichkeit, echte nordschleswigsche 'hygge' mit einem Weltklassekonzert zu kombinieren“, heißt es in der Einladung.

Die Mitglieder des Ensembles kommen schon seit einigen Jahren als Dozenten eines Bläserworkshops nach Langenhorn südlich von Niebüll. In diesem Zusammenhang haben die Künstler bereits mehrfach Konzerte in der Kirche zu Lügumkloster (Løgumkloster) gegeben.

Die eine Dame und die vier Herren spielen Musik aus ihrem aktuellen Programm. Foto: Harmonica Brass

Zu Ehren von Hänsi Hein

„In diesem Jahr hat das Bläserensemble, das schon auf den berühmtesten Bühnen der Welt gestanden hat, versprochen, ein Hänsi-Hein-Gedenkkonzert in Tondern zu spielen. Hans Fritz Hein, der nur Hänsi genannt wurde, war zu Lebzeiten nicht nur ein passionierter Feuerwehrmann, sondern auch ein großer Musikliebhaber und ein engagiertes Kirchengemeinderatsmitglied“, berichtet das deutsche Kirchenteam.

Nach seinem Tod 2013 habe er dem Kirchengemeinderat eine größere Geldsumme hinterlassen, die primär dem deutschen Gemeindeteil zugutekommen sollte.

Hänsi Hein in seinem Zuhause in der Spiekerstraße kurz vor seinem 95. Geburtstag (Archivfoto) Foto: Brigitta Lassen

„Da ihn jedoch dänische wie deutsche Tonderannerinnen und Tonderaner gleichermaßen geschätzt haben, wurde die Idee eines Gedenkkonzertes für alle geboren. Ganz in Hänsis Sinne ist das Konzert gratis für alle“, teilen die Kirchenvertreterin und der Kirchenvertreter mit.

Das Außengelände der LAS wird zum Konzertsaal umfunktioniert. Foto: Monika Thomsen

Stühle oder Decken einpacken

„Bringt bitte selbst Stühle oder Decken mit, packt einen Kaffeekorb, kommt mit Freunden und Familie und genießt die Musik. Herzlich willkommen“, lautet die Einladung.

Es besteht die einzigartige Möglichkeit, echte 'hygge' mit einem Weltklassekonzert zu kombinieren.

Dirk Andresen und Anke Haagensen, Kirchenvertreter

Zutritt ab 14 Uhr

Der Platz ist ab 14 Uhr geöffnet, und es herrscht freie Platzwahl. Aufgrund der bestehenden Corona-Restriktionen ist die Teilnehmerzahl auf 500 begrenzt.

Hänsi Hein, der in seinem Elternhaus in der Spiekerstraße lebte, verstarb Ende Januar vor acht Jahren. Der gelernte Stellmacher wurde 95 Jahre alt.

Mehr lesen