Tønder Festival

Musikprogramm 2019 komplett

Brigitta Lassen
Brigitta Lassen Lokalredakteurin
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Folkegruppen (hier mit jungen Fans) haben viel Spaß beim Tønder Festival. Foto: Archiv

Folkeklubben ist wieder beim Tønder Festival dabei. Zudem wird ein Sonderkonzert anlässlich des 75. Geburtstages von Niels Hausgaard veranstaltet.

Die musikalische Leiterin Maria Theessink hat die letzten Namen der Musiker für das Tønder Festival 2019 veröffentlicht, und damit ist das Programm komplett. Im bunten und mit internationalen und dänischen Musikern gespickten Programm stechen von heimischer Front zwei Namen hervor. Niels Hausgaard nicht zum Festival einzuladen, kommt fast einer Majestätsbeleidigung gleich. Sein Publikum kann daher jubeln. Für Hausgaard, der seit den 1970ern in Tondern dabei ist, wird es ein Sonderkonzert anlässlich seines 75. Geburtstages geben.

Jubel löst auch die Einladung der dänischen und populären Band Folkeklubben aus, die im vergangenen Jahr ihre neueste CD Sort Tulipan in der Schweizerhalle in Tondern veröffentlichte. 2013 standen die drei Musiker erstmals auf der Bühne beim Festival. Diese Konzerte bezeichnen sie als einen Wendepunkt in ihrer Karriere. 2016 sprang das Trio für ihren Kollegen Lukas Graham ein, der an seiner internationalen Karriere bastelte.

Goldrichtig

Mit diesen beiden Verpflichtungen liegt Maria Theessink immer goldrichtig. Die Musikkennerin wagt es auch wieder, in Tondern eher unbekannte Künstler auftreten zu lassen. Dabei dreht es sich u. a. um den amerikanischen Liedermacher Ru-ston Kelly (Country), während sein Landsmann Tyler Childers schon 2018 sein überzeugendes Debüt in Tondern mit seinem Country gab. Erstmals in Tondern sind die US-Musiker Birds of Chicago und Ian Noe, Luke Winslow-King begeisterte schon 2018.

Gleich auf zwei „Hochzeiten“ wird die Sängerin Cathy Jordan tanzen, wenn sie sowohl mit der irischen Gruppe Dervish (Folk) als auch mit The Unwanted auf der Bühne steht. Von Schottland kommen die Band Imar und Pipespieler und Komponist Calum Stewart sowie das britische Supertalent Blair Dunlop (Folk). Auch der ausgezeichnete Preisträger (Jahrgang 1992) ist erstmals beim Festival zu finden.

Eine Rückkehr gibt es für den Gitarristen und Liedermacher Daniel Norgren (Folk/Blues). Der Schwede wird mit einem neuen Album nach Tondern kommen. Auch acht Nachwuchstalente aus dem Norden werden unter dem Programmpunkt Folk Spot 2019 dabei sein.

Das Komplette Programm unter www.tf.dk

Mehr lesen

Wort zu Ostern

Torkild Bak
„Energiequellen für Zukunft “