Deutsche Minderheit

Die Connie vom Berg wird 60 Jahre alt

Die Connie vom Berg wird 60 Jahre alt

Die Connie vom Berg wird 60 Jahre alt

Lügumkloster/Løgumkloster
Zuletzt aktualisiert um:
Connie Meyhoff Thaysen (2 .v. l.) mit Schülerinnen und Schülern auf Klassenfahrt. Foto: Privat

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Am Dienstag feiert die Leiterin der Deutschen Schule Lügumkloster ihren runden Geburtstag. Die große Party mit der Familie wurde bereits auf Röm gefeiert.

Sie ist stets freundlich, kann aber auch auf den Tisch hauen, obwohl es nicht ihrem Gemüt entspricht. Und sie ist fleißig und pflichtbewusst. Besonders die deutsche Volksgruppe, in der sie als Bauerstochter mit drei Schwestern in Westerterp (Vester Terp) aufwuchs, liegt ihr am Herzen. Am Dienstag, 14. September, feiert Connie Meyhoff Thaysen ihren 60. Geburtstag.

Die Jubilarin lebt heute noch ganz in der Nähe ihres Elternhauses. Nicht weit davon entfernt lag die ehemalige Deutsche Schule Norderlügum auf Lügumberg, dessen Vorsitzender ihr Vater Laust viele Jahrzehnte war. Die Familie war der Einrichtung eng verbunden. In der kleinen Dorfschule wurde Connie Meyhoff Thaysen 1968 eingeschult. Nach der 6. Klasse wechselte sie an die Ludwig-Andresen-Schule in Tondern (Tønder) und später ans deutsche Gymnasium in Apenrade (Åabenraa).

Die Chefin hat alles im Griff, hier bei der Einschulung im August. Foto: Jane Rahbek Ohlsen

Nach dem Abitur 1981 reiste sie für ein Jahr nach England. Zurückgekehrt, ging sie ans Lehrerseminar in Tondern.

Seit 1988 an der Deutschen Schule Lügumkloster

An der Deutschen Schule Lügumkloster trat sie 1988 ihre erste Arbeitsstelle an. 16 Jahre später wurde sie Nachfolgerin von Bernd Jessen als Schulleiterin und füllt diese Position mit großem Fleiß und Gewissenhaftigkeit aus. Seitdem Kinder und Hund aus dem Haus sind, ist die Schule fast schon zu ihrem ersten Zuhause geworden.

In ihrer Freizeit kegelt, liest und radelt sie nicht nur. Sie engagierte sich früher als Vorsitzende des Sportvereins TSV und im Kirchenvorstand. Heute ist sie Vorsitzende des BDN-Ortsvereins.

Connie Meyhoff Thaysen in der vergangenen Woche, als sie ihren Jahresbericht als BDN-Ortsvorsitzende ablegte. Foto: Monika Thomsen

Ihre große Liebe gehört ihren drei Kindern Heidi, die mit ihrer Familie in Rheinland-Pfalz lebt, Laust, der mit seiner Frau und vier Kindern in Söllstedt (Sølsted) wohnhaft ist, und Henning, der mit seiner Frau und Tochter in Kolding lebt. Ihre sieben geliebten Enkelkinder sind für sie ein wahrer Jungbrunnen. Immer wieder springt sie gerne ein, wenn ein Kindermädchen benötigt wird. Ein jeder solle sich auf die Zeit als Großeltern freuen, schwärmt sie begeistert.

Auf das hilfsbereite, energiegeladene und bescheidene Geburtstagskind ist Verlass. Sie ist ein Organisationstalent und beweist dies beruflich und privat. Zu einer großen Familienfeier mit Rallye und Wochenendaufenthalt hatte sie ihre Familie ins Jugendlager auf Röm eingeladen. Am Dienstag lässt sie es etwas ruhiger angehen.

Mehr lesen

Leserbrief

Jesper Steenholdt, V-Stadtratsmitglied
„Østergade – Tønders nye latinerkvarter!“