Deutsche Minderheit

E-Sport beim TSV voll angekurbelt

E-Sport beim TSV voll angekurbelt

E-Sport beim TSV voll angekurbelt

Lügumkloster/Løgumkloster
Zuletzt aktualisiert um:
Lasse Wilhelmsen (l.) stellte das E-Sport-Angebot beim Vereinstag des Jugendverbands in Tingleff vor. Foto: Karin Riggelsen

Die noch junge Sparte im Jugendhaus hat 25 neue Mitglieder gebracht. Dem Vorstand war es wichtig, ein Angebot zu finden, das es nicht bereits in der Klosterstadt gibt, damit man sich nicht gegenseitig die Mitglieder abspenstig macht.

Die neue E-Sport-Sparte beim TSV-Lügumkloster, in die der Verein – und insbesondere Vorstandsmitglied Lasse Wilhelmsen –viel Arbeit gesteckt hat, ist voll angelaufen. Dies stellte die Vorsitzende Charlotte Köpp auf der Generalversammlung in der Deutschen Schule Lügumkloster fest.

Es wurden ein E-Sport-Infoabend und ein Event zur Eröffnung durchgeführt. Im Vorfeld gab es mehrere Steine aus dem Weg zu räumen, da sich die für August 2018 ins Auge gefasste Eröffnung in einem Raum des Jugendhauses in Lügumkloster verschob. „Die Möglichkeit, dass wir günstig Computer mieten konnten, fiel Ende September ins Wasser. Im November kam dann die Nachricht, dass wir sie für zwei Monate mieten konnten“, so die Vorsitzende.

Inzwischen hat sich der Verein mit Eigenmitteln und Unterstützung des Jugendverbands und Sponsoren zehn Computer, zehn Gamer-Stühle und das dazugehörige Equipment angeschafft. „Wir haben schon einen Zuwachs von 25 neuen Mitgliedern. Das ist positiv“, so Charlotte Köpp. Die Vorbereitungen für dieses Angebot laufen schon seit geraumer Zeit in Regie von Lasse Wilhelmsen. Dem Vorstand war es wichtig, ein Angebot zu finden, das es nicht bereits in der Klosterstadt gibt, damit man sich nicht gegenseitig die Mitglieder abspenstig macht. Die große Investition wurde 2019 getätigt, wie Kassiererin Nicole Ramminger erläuterte. Während sich der E-Sport bislang an die 10- bis 14-Jährigen richtet, sind auch ein Angebot für die 15- bis 17-Jährigen und ein IT-Team geplant, wie Wilhelmsen erläuterte.

Tischtennis neu im Angebot

Neu im Angebot war 2018 auch Tischtennis, für das sich acht Kinder interessiert haben. Die größte Nachfrage gibt es nach wie vor beim Schwimmen mit 38 Kindern. Darüber hinaus standen den 70 Mitgliedern das gemischte Turnen, Frauenfitness, Kegeln und Mikroturnen zur Verfügung. „Es ist ganz super, dass wir die Möglichkeit mit Trainern vom Jugendverband haben. Ansonsten würde es gar nicht klappen“, betonte Charlotte Köpp. Sie richtete zudem einen Dank an Schulleiterin Connie Meyhoff Thaysen und die Lehrkräfte Thorben Borck und Timo Bernsee, die stets das Schwimmtraining unterstützen. Einen besonderen Dank gab es für Lasse Wilhelmsen, der bei der Umsetzung des E-Sport-Projekts in Eigenarbeit den Raum u. a. mit Reinigungsmitteln und Farbe auf Vordermann gebracht und auch Tische gebaut hat. Außerdem gab es einen besonderen Dank an Kassiererin Nicole, die viele verschiedene Aufgaben wahrnimmt.

„Es ist ganz toll und anerkennenswert, was ihr macht, damit der TSV dermaßen in Schwung ist“, lobte Versammlungsleiter und Turner Heinrich Carsten Tästensen den Vorstand. Die Versammlung fand in kleiner, aber sehr gemütlicher Runde statt. Über den Vorstand hinaus waren drei aktive erwachsene Mitglieder anwesend, während die Elternschaft mit der Teilnahme an der Generalversammlung traditionell hinter dem Berg hält.

Lasse Wilhelmsen nahm eine Wiederwahl an. Anstelle von Susanne Wulf, die nicht erneut kandidierte, wurde die bisherige Suppleantin Ina Pegrim gewählt. Der Vorstand sucht weiterhin nach einer Suppleantin.

Mehr lesen