Nachlese

Zeitungsfrühstück: „Das bieten wir wieder an“

Zeitungsfrühstück: „Das bieten wir wieder an“

Zeitungsfrühstück: „Das bieten wir wieder an“

DN
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Sara Wasmund (2. v. l.) beim Vorlesen in der deutschen Bücherei Foto: Karin Riggelsen

„Alles muss man immer selber machen" – Das stimmt so nicht immer, vor allem nicht dann, wenn „Nordschleswiger"-Redakteurin Sara Wasmund aus der Zeitung vorliest, aus dem Redaktionsalltag berichtet und Fragen zur Zeitung beantwortet. Nach der Premiere steht eine Wiederholung fest.

Zusammen frühstücken, die Zeitung vorgelesen bekommen, Fragen stellen und gleichzeitig Einblicke in Recherche, Produktion und Arbeitsalltag der „Nordschleswiger“-Redaktion erhalten: Das erste Zeitungsfrühstück mit Redakteurin Sara Wasmund, „Saras Nachlese“, hat am Sonnabend mit elf Teilnehmern in der Deutschen Zentralbücherei in Apenrade stattgefunden.

Bei Brötchen, Kaffee und frischen Zimtschnecken gab es Hintergrundwissen über die Entstehung aktueller Artikel und die Arbeit der „Nordschleswiger-Redaktion" aus erster Hand. Somit erzählten die aktuellen Artikel aus der Sonnabend-Zeitung ihre ganz eigenen Recherche- und Entstehungsgeschichten. „Das war eine Art Probelauf, wir wollten sehen, wie das Angebot ankommt“, so die Initiatorin der Veranstaltung, Claudia Knauer, Direktorin der deutschen Büchereien in Nordschleswig. „Unser Fazit: Nach dem Frühstück am Sonnabend waren die Teilnehmer vollauf begeistert und haben darum gebeten, diese Veranstaltung weiterzuführen, und das wollen wir gerne tun“, so die Büchereidirektorin. Was klein begonnen hat, soll in den Filialen in Nordschleswig wachsen können.

Mehr lesen