Eishockey

Woyenser Torwarttalent geht nach Nordamerika

Woyenser Torwarttalent geht nach Nordamerika

Woyenser Torwarttalent geht nach Nordamerika

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Frederik Dichow ist von den Montreal Canadiens gedraftet worden. Foto: Torben Nissen

Frederik Dichow hat den nächsten Schritt gemacht, um sich den Traum von der NHL zu erfüllen. Der 19-Jährige aus Woyens wird nach einem Jahr die Nachwuchs-Abteilung der Malmö Redhawks verlassen und in die nordamerikanische Jugend-Liga OHL wechseln.

Die Sudbury Wolves sind die nächste Station in der Eishockey-Karriere von Frederik Dichow. Der Klub aus der nordamerikanischen Jugendliga OHL hat sich in der ersten Runde der sogenannten „Import Selection“ den dänischen U20-Nationaltorwart ausgesucht.

„Ich bin begeistert und kann es kaum abwarten, nach Sudbury zu gehen“, wird der 19-jährige Woyenser auf der Webseite der Sudbury Wolves zitiert: „Nach der Draft im vergangenen Jahr hat Ukko-Pekka mich angesprochen und erzählt, dass dies ein guter Ort wäre, sich weiterzuentwickeln.“

Ukko-Pekka Luukkonen war in der abgelaufenen Saison der Torwart der Sudbury Wolves.

Frederik Dichow war im vergangenen Jahr als erster Woyenser von einem NHL-Klub gedraftet worden. Die Montreal Canadiens hatten sich die Transferrechte an dem Woyenser gesichert. Der kanadische Traditionsklub ist mit 23 Stanley-Cup-Siegen der Rekordmeister der NHL, der letzte Titelgewinn liegt allerdings weit zurück (1993).

Frederik Dichow ist der erst 24. dänische Eishockeyspieler seit Heinz Ehlers 1984, der von einem NHL-Klub gedraftet worden ist, und der erst dritte Torwart nach Frederik Andersen (2010) und Mads Søgaard (2019).

Mehr lesen