Fussball

SønderjyskE rüstet für die Abwehr nach

SønderjyskE rüstet für die Abwehr nach

SønderjyskE rüstet für die Abwehr nach

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Thomas Juel-Nielsen hat bis zum Saisonende unterschrieben. Foto: Jacob Ravn

Das Transferfenster ist seit einigen Wochen zu, dennoch hat Fußball-Superligist SønderjyskE seinen Kader für den Abstiegskampf noch einmal ergänzt. Der zuletzt vertragslose Thomas Juel-Nielsen wird eine weitere Option in der Abwehr.

Glen Riddersholm hat für den Abstiegskampf in der Superliga einen alten Bekannten an Bord geholt. Thomas Juel-Nielsen spielte im Frühjahr 2017 unter Riddersholm bei AGF und kehrt nach einem Auslands-Abenteuer in die Superliga zurück, wo er bei SønderjyskE einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben hat.

„Wir wollen uns so gut es geht absichern und gut dastehen, wenn es Sperren und Verletzungen geben sollte. Deswegen haben wir uns dazu entschieden, einen starken und erfahrenen Verteidiger zu holen, der mit viel Einsatz und Herz spielt“, sagt SønderjyskE-Sportchef Hans Jørgen Haysen: „Das ist ein Spieler, den wir kennen, und der schnell für einen Einsatz in Betracht kommen kann. Er sieht fit aus. Er ist 28 Jahre alt, hat viel Erfahrung im Rucksack und wird dagegenhalten können, bei den Aufgaben, die in nächster Zeit auf uns warten.“

Der 28-Jährige verließ AGF im Sommer 2017 und spielte danach für Maccabi Netanya in Israel sowie für Orange County SC in den USA.

Mehr lesen