Handball

Aaron Mensing verlässt SønderjyskE im Sommer 2020

Aaron Mensing verlässt SønderjyskE im Sommer 2020

Aaron Mensing verlässt SønderjyskE im Sommer 2020

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Aaron Mensing im Zweikampf mit GOG-Handballer Jon Andersen, mit dem er in der kommenden Saison bei SønderjyskE zusammenspielen wird – danach geht es für Mensing nach Holstebro. Foto: Karin Riggelsen

Der zum Ende der nächsten Saison auslaufende Vertrag wird nicht verlängert. Aaron Mensing hat bei einem neuen Klub unterschrieben. Nach Informationen des „Nordschleswigers“ ist dies TTH Holstebro.

Die bevorstehende Liga-Saison wird für Aaron Mensing die vorerst letzte im SønderjyskE-Trikot. Aaron Mensing wird nicht unerwartet die Hellblauen im Sommer 2020 verlassen, wenn sein Vertrag ausläuft.

DIe Handball-Bundesliga ist seit langem das große Ziel von Aaron Mensing gewesen, doch der 21-Jährige aus Rinkenis hat sich entschieden, noch eine Zwischenstation einzulegen. Mensing hat bei seinem neuen Arbeitgeber bereits unterschrieben, wird aber erst später vorgestellt. Laut Informationen des Nordschleswigers ist dies TTH Holstebro.

„Dazu habe ich keinen Kommentar“, sagt Aaron Mensing auf die Frage, ob TTH Holstebro sein neuer Arbeitgeber wird.

Das langfristige Ziel ist aber immer noch das gleiche.

„Ich habe immer noch die Bundesliga vor Augen und glaube auch daran, dass ich irgendwann einmal in die Bundesliga komme, aber ich habe für mich jetzt entschieden, welcher Schritt für meine Entwicklung der richtige ist. Ich denke, es ist wichtig nicht zu stressen. Der Klub, für den ich mich entschieden habe, ist meiner Meinung nach das richtige Match, und ich werde dort eine große Rolle bekommen“, meint der 21-Jährige.

„Es ist keine einfache Entscheidung für mich gewesen, SønderjyskE nach der bevorstehenden Saison zu verlassen“, so Mensing: „Als Kind der Region ist es ein Kindheitstraum gewesen, im Skansen, einer der besten Heimspielstätten Dänemarks, zu spielen. Ich habe aber das Gefühl, dass die Zeit gekommen ist, ab Sommer 2020 eine neue Herausforderung anzunehmen. Ich freue mich drauf, in der kommenden Saison alles im hellblauen Trikot zu geben, damit wir unsere Ziele erreichen.“

Foto: Karin Riggelsen

SønderjyskE-Trainer Kasper Christensen sieht es als natürlichen Schritt in der sportlichen Entwicklung des Rückraumspielers.

„Mensing ist ein Leistungsträger, und er wird auch in der kommenden Saison ein sehr wichtiger Spieler für uns sein. Er verfügt über ein großes Talent, mit dem er es in seiner Handball-Karriere weit bringen kann“, so Kasper Christensen: „Mensing hat eine fantastische Entwicklung durchgemacht und ist in der abgelaufenen Saison einer der besten Halblinken der Liga gewesen. Bei SønderjyskE können wir und die vielen tüchtigen Jugend-Trainer stolz über seine Entwicklung sein, die er in unserem Trainingsmilieu gemacht hat.“

Auch Sportdirektor Simon Hajdu Lindhardt freut sich über die Entwicklung von Aaron Mensing, hätte das Eigengewächs aber gerne noch länger im hellblauen Trikot gehalten.

„Wir können stolz auf seine Entwicklung bei uns sein. Aus einem lokalen Talent ist ein Leistungsträger in der Liga geworden. Wir hätten ihn zweifelsohne gerne noch länger gehalten, und wir haben alles dafür getan, damit dies auch geschieh. Leider ist es anders ausgefallen, aber zumindest ist es gut, dass die Entscheidung früh gefallen ist, damit er in Ruhe seine Leistung für uns bringen kann und wir reichlich Zeit haben, einen Ersatz für ihn zu finden“, sagt Simon Hajdu Lindhardt.

Mehr lesen