HANDBALL

Sandra Toft will Nationaltrainerin werden

Sandra Toft will Nationaltrainerin werden

Sandra Toft will Nationaltrainerin werden

Vejle
Zuletzt aktualisiert um:
Sandra Toft im Tor der dänischen Nationalmannschaft Foto: Frank Cilius / Ritzau Scanpix

Wenn die aktive Karriere einmal zu Ende geht, möchte Handball-Nationaltorhüterin ins Trainergeschäft einsteigen. 

Sandra Toft wird im Oktober 30 Jahre alt und ist somit die älteste Spielerin im Nationalteam.

Obwohl die Spielerin noch lange Zeit spielen möchte, weiß sie jetzt schon, was sie nach der aktiven Karriere machen möchte.

„Wenn ich aufhöre, werde ich Handballtrainerin. Und nach ein paar Jahren habe ich den Job als Dänemarks Nationaltrainerin“, sagte sie der Nachrichtenagentur Ritzau.

Einen Teil der Trainerausbildung hat Toft bereits hinter sich, und sie ist sich ganz sicher, dass sie dem Handball treu bleiben möchte, wenn der Körper nicht mehr fit genug für den Elitesport ist.

„Handball ist alles für mich. Ich spiele mit so viel Gefühl und Leidenschaft, und kann mir keinen anderen Beruf vorstellen, der diese Gefühle in mir hervorrufen würde“, so Sandra Toft.

Im Sommer wechselte sie vom dänischen Erstligisten Team Esbjerg zum französischen Klub Brest Bretagne, mit dem sie noch viel erreichen möchte.

„Es gibt kein Datum dafür, wann ich mit dem aktiven Sport aufhören werde. Ich glaube, ich habe noch viele Jahre als Spielerin vor mir.“

Mehr lesen