Motorsport

Thiim und Sørensen verpassen das Podium

Thiim und Sørensen verpassen das Podium

Thiim und Sørensen verpassen das Podium

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Austin
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Aston Martin Racing

Beim Grand Prix in Austin reichte es für das dänische Fahrer-Duo Nicki Thiim und Marco Sørensen nur zum vierten Platz.

Die Erinnerungen an die Rennstrecke in Austin waren für den Sonderburger Rennfahrer Nicki Thiim gut, konnte Thiim doch mit Marco Sørensen in der vergangenen Saison auf dem Kurs siegen. Doch am vergangenen Wochenende musste sich das Fahrer-Duo Nicki Thiim und Marco Sørensen mit dem vierten Platz zufrieden geben.

„Austin hat immer viele gute Erinnerungen für uns gehabt. Jetzt hat es leider nicht für das Podium gereicht“, so Thiim. Für Renn-Partner Marco Sørensen ist der Kampf um die Konstrukteurs-Meisterschaft hingegen noch immer nicht vorbei.

„Es gibt noch immer ausreichend Punkte zu vergeben und unser Abstand zu den Führenden ist mit 22 Punkten gleich geblieben. Wir werden im nächsten Rennen wieder angreifen“, so Sørensen.

Das kommende Rennen in der GTE Pro-Klasse findet in Fuji am 15. Oktober statt.

Mehr lesen

Leserbrief

Hans Peter Toft
„Medierne har travlt med at berette om, hvor dårligt det går for Dansk Folkeparti“

Leserbrief

Martin Christiansen
„Märchenstunden (Märchen -- Kunden)“

Kulturkommentar

Uffe Iwersen
„Kultur vor Ort“