Tennis

Wozniacki belohnt sich mit dem Sprung ins Achtelfinale

Wozniacki belohnt sich mit dem Sprung ins Achtelfinale

Wozniacki belohnt sich mit dem Sprung ins Achtelfinale

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Melbourne
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Die dänische Tennisspielerin Caroline Wozniacki hat nach dem souveränen Auftritt gegen Kiki Bertens aus den Niederlanden die nächste Runde erreicht.

Nach dem 6:4 und 6:3 und zwei über weite Strecken konzentrierten Sätzen konnte die 27-Jährige verdient die Arme zum Jubeln in den Nachthimmel von Australien strecken.

Dabei brauchte Wozniacki in ihrem ersten Aufschlagspiel einige Bälle, um auf dem Platz anzukommen. Danach war aber vorerst kein Halten mehr. Bis zur 4:1-Führung dominierte Caroline Wozniacki nach belieben und auch wenn der Motor danach etwas, durch einfache Fehler, ins Stocken geriet, deutete alles auf den Satzgewinn hin. Die Niederländerin gab sich allerdings nicht auf und schnappte sich Wozniacki Aufschlagspiel. Aber die 27-Jährige schlug zurück und holte sich den ersten Satz.

Auch der zweite Satz verlief nach fast dem gleichen Muster. Wozniacki startete gut und legte vor. Kiki Bertens konterte und so wurde die letzte Partie zu einer Marathon ähnlichen Veranstaltung. Aber mit dem vierten Matchball erlöste Wozniacki sich und die Fans und konnte den Einzug in das Achtelfinale feiern.

Dort wartet mit der Slowenin Magdalena Rybarikova erneut eine harte, aber machbare Nuss auf Caroline Wozniacki.

Mehr lesen

Leserbrief

Hans Peter Toft
„Medierne har travlt med at berette om, hvor dårligt det går for Dansk Folkeparti“

Leserbrief

Martin Christiansen
„Märchenstunden (Märchen -- Kunden)“

Kulturkommentar

Uffe Iwersen
„Kultur vor Ort“