Hehlerei

Zwei Männer mit gestohlenen Rädern geschnappt

Zwei Männer mit gestohlenen Rädern geschnappt

Zwei Männer mit gestohlenen Rädern geschnappt

Pattburg/Padborg
Zuletzt aktualisiert um:
Die beiden Männer wurden auf der Autobahn bei Pattburg geschnappt. Foto: DCE

Zwei Männer aus Polen wurden in der Nähe von Pattburg in einem Lkw angehalten. Im Auto befanden sich 32 Fahrräder, davon waren mehrere als gestohlen gemeldet.

Zwei Männer im Alter von 22 und 26 Jahren sind Sonnabendmorgen auf der Autobahn in der Nähe von Pattburg/Padborg angehalten worden. Beide sind polnische Staatsbürger.

Sie fuhren einen Lastwagen, auf dem sich 32 Fahrräder befanden. Die Polizei stellte fest, dass mindestens vier davon an verschiedenen Orten in Jütland gestohlen worden waren.

Der Wert der Räder ist noch nicht genau ermittelt, aber nach Einschätzung der Polizei sind mehrere kostspielige Modelle dabei.

Die beiden Männer wurden auf der Stelle verhaftet, und das Gericht in Sonderburg hat anschließend Untersuchungshaft bis zum 18. Juni angeordnet. Sie werden der groben Hehlerei beschuldigt.

„Die Verhaftungen sind das Ergebnis eines gezielten Einsatzes von ‚UKA Vest‘ gegen reisende kriminelle Gruppen aus dem Ausland. Die Gruppen begehen häufig Kriminalität in mehreren Polizeikreisen“, sagt Polizeidirektor Brian Fussing vom „UKA Vest“.

„UKA Vest“ ist eine Sondereinheit bei der Polizei für Süddänemark und Nordschleswig. Sie befasst sich vor allem mit grenzüberschreitender Kriminalität.

Die Polizei möchte aufgrund der weiteren Ermittlungen keine weiteren Informationen zu dem Fall veröffentlichen.

Mehr lesen