Sportliche Freizeit

Nationalkeeper wird Botschafter in Tondern

Nationalkeeper wird Botschafter in Tondern

Nationalkeeper wird Botschafter in Tondern

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Wie diese beiden Mädchen von der Nachschule in Aggerschau sollten alle Kinder und Jugendliche das Recht haben, in ihrer Freizeit Sport zu treiben. Foto: Agerskov Efterskole

Mit einem Prominenten als Botschafter öffnet sich so manche Tür für einen Verein leichter. Die sozial tätige Organisation „Broen“ in Tondern hat sich mit dem dänischen Handballnationalkeeper Jannick Green verbündet.

Einen prominenten Botschafter hat sich der auf sozialer Ebene aktive Verein Broen in Tondern, der sich um Kinder aus sozial belasteten Familien bemüht, geangelt. Die Organisation wird vom dänischen Handballnationaltorhüter Jannick Green als Aushängeschild unterstützt, der zurzeit beim SC Magdeburg spielt.

Recht auf Sport

Der 31-jährige Sportler soll mit den Ehrenamtlern dazu beitragen, dass alle Kinder und Jugendlichen die Möglichkeiten haben, sich in ihrer Freizeit sportlich zu beschäftigen. Über die Zusammenarbeit mit Green freut sich besonders die Broen-Vorsitzende in Tondern, Hanne Alling Riisager. Für den Verein bedeute es ungemein viel, einen solch bekannten Botschafter wie ihn zu haben, der für viele auch ein gutes Vorbild sei.

Jannick Green spielt seit 2014 bei Magdeburg. Foto: SC Magdeburg

Pause vom Alltag

Der Elitesportler, der familiäre Bindungen zu Tondern hat, freut sich, dem Verein bei seiner Arbeit unter die Arme greifen zu können. „Ganz egal, um welche Sportart es sich handelt, kann der Sport aus einem schlechten einen guten Tag machen“, ist sich Jannick Green sicher. Der Sport gebe eine Pause vom Alltag und den Kindern und Jugendliche die Möglichkeiten, ihren Platz auch außerhalb der Familie zu finden.

Die 30 lokalen Broen-Vereine in Dänemark konnten im vergangenen Jahr 5.000 Kinder und Jugendliche durch regelmäßig durchgeführte Geldeinsammlungen unterstützen.

Mehr lesen