Hobbyarchäologen

Seltene Münze erzählt regionale Geschichte

Seltene Münze erzählt regionale Geschichte

Seltene Münze erzählt regionale Geschichte

Marie Louise Zimmer
Hoyer/Højer
Zuletzt aktualisiert um:
Lars Nielsen (re.) und Søren Stokbæk sind bei Hobbyarchäologen Foto: Matthias Alpen

Anregend und aufschlussreich war der Vortrag der beiden Hobbyarchäologen Lars Nielsen und Søren Stokbæk beim Sozialdienst.

Hoyer/Højer Aufschlussreiche und anregende Stunden verlebten die Teilnehmer, die der gemeinsamen Einladung des Sozialdienstes Hoyer und der Nordschleswigschen Gemeinde zu einer Vorbereitung für das Erntedankfest gefolgt waren. Zu diesem Anlass stellten Lars Nielsen und Søren Stokbæk ihr „amateurarchäologisches“ Hobby vor.

Mit Metalldetektor auf dem Feld

In einem sehr spannenden Vortrag ging es um viele 1.000 Stunden mit dem Metalldetektor auf den Feldern rund um Hoyer, die viel Müll, aber auch viele interessante Objekte aus der Geschichte der Gegend hervorgebracht haben. Es wurden Gegenstände der jüngeren Geschichte, des Mittelalters, aus der Wikingerzeit bis zurück zur Bronzezeit vorgestellt. Dabei war es ausgesprochen interessant zu hören, wie sich an einer einzigen seltenen Münze ein Stück regionaler Geschichte rekonstruieren ließ.
Die zahlreich erschienenen Gäste waren allesamt äußerst beeindruckt von dem tollen Vortrag.

Mehr lesen