Deutsche Minderheit

Nordschleswigsche Heimatkundler ziehen Bilanz

Nordschleswigsche Heimatkundler ziehen Bilanz

Nordschleswigsche Heimatkundler ziehen Bilanz

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Im vergangenen Jahr begrüßte der HAG-Vorsitzende Lorenz P. Wree zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Generalversammlung des Vereins in der Deutschen Schule Tingleff. Wenige Wochen später fand noch die Jahrestagung der HAG in der Akademie Sankelmark statt, bevor die Corona-Pandemie das öffentliche Leben weitgehend lahmlegte. Foto: Volker Heesch

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Am Sonnabend, 23. Oktober, 14.30 Uhr, findet die wegen Corona verschobene Generalversammlung der Heimatkundlichen Arbeitsgemeinschaft für Nordschleswig (HAG) in der Deutschen Schule Tingleff statt. Der langjährige Vorsitzende Lorenz Peter Wree zieht sich von der Spitze des Vereins zurück.

Am Sonnabend, 23. Oktober, 14.30 Uhr, lädt die Heimatkundliche Arbeitsgemeinschaft für Nordschleswig (HAG) nach der Verlegung der Jahresversammlung aufgrund der Corona-Vorkehrungen im Februar zu ihrer Generalversammlung in die Deutsche Schule am Grønnevej in Tingleff (Tinglev) ein. Während der Generalversammlung legt der HAG-Vorsitzende Lorenz Peter Wree seinen Jahresbericht vor, der auch im Zeichen der Auswirkungen der Corona-Pandemie steht. So konnte die ursprünglich 2020 vorgesehene Eiderstedt-Tagesfahrt erst in diesem Jahr durchgeführt werden.

2020 stand die Generalversammlung der HAG im Zeichen der Erinnerung an die damals gerade 100 Jahre zurückliegende Volksabstimmung in Nordschleswig, die zur neuen Grenzziehung führte. Während der Sankelmarktagung waren 2020 Eiderstedt und die Stadt Friedrichstadt, die 2021 vor 400 Jahren gegründet wurde, im Blickpunkt. Foto: Volker Heesch

Während der Jahresversammlung wird auch eine Bilanz des Archivs der deutschen Minderheit vorgelegt, deren Leitung inzwischen Nina Jebsen übernommen hat, nachdem der langjährige Leiter Frank Lubowitz in den Ruhestand gegangen ist. Nach der Vorlage des Kassenberichtes durch Vereinskassierer Harald Søndergaard stehen Wahlen auf der Tagesordnung.

2020 konnte während der zwischenzeitlichen Corona-Lockerungen die HAG-Tagesfahrt nach Apenrade durchgeführt werden. Auf dem Foto die Posthalterei in Apenrade Foto: Volker Heesch

Wechsel an der Vereinsspitze

An der Vereinsspitze stehen einschneidende Veränderungen bevor, denn der langjährige Vorsitzende Lorenz P. Wree hat angekündigt, sich aus seinem Amt zurückzuziehen. Während der Generalversammlung wird Einblick in die Veranstaltungsplanungen und eine Vorschau auf die gegen Jahresende neu erscheinende Jahresschrift gegeben. Während der Generalversammlung, bei der die Mitglieder auch eine Kaffeetafel erwartet, wird Vorstandsmitglied Volker Heesch ieine Rückschau auf Unternehmungen der HAG während der vergangenen Jahre halten, die er mit Lichtbildern illustriert.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Wenn Mette und Hinrich den Olaf anrufen“