Blaulicht

Bootsunglück: Vater und Kinder tot

Bootsunglück: Vater und Kinder tot

Bootsunglück: Vater und Kinder tot

Isefjord/Seeland
Zuletzt aktualisiert um:
Lynæs Havn, Seeland Foto: Mathias Øgendal/Ritzau Scanpix

Ein Bootsausflug auf dem Isefjord auf Seeland hat ein tragisches Ende genommen. Ein Vater und seine beiden Kinder sind tot.

Bei einem mutmaßlichen Unglück mit einem Sportboot sind ein Vater und dessen beiden Kinder ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Montagnachmittag mitteilte, hatten Angehörige die Personen am Sonntag als vermisst gemeldet, als diese von einer Bootstour nicht nach Hause zurückkehrt waren. Der Polizei zufolge deutet alles auf ein Unglück hin.

Montagfrüh wurde bekannt, dass die Leiche des Vaters auf dem Isefjord zwischen Rørvig und Nykøbing Sjælland in der Nähe des Ortes Nakke gefunden worden war. etwa zur gleichen Zeit wurde ein leeres Motorboot in der Nähe entdeckt, das sich als das Boot erwies, mit dem Vater, Sohn und Tochter am Sonntagmorgen von Frederiksværk aus in See gestochen waren.

Nach dem Fund des Vaters fanden im Verlauf des Montags die Einsatzkräfte auch die Leichen des 13-jährigen Jungen und des 11-jährigen Mädchens. An der Suche beteiligten sich ein Hubschrauber sowie Taucher. Die Angehörigen sind informiert.

Mehr lesen