Diebstahl

Jeden Tag werden 127 Fahrräder gestohlen

Jeden Tag werden 127 Fahrräder gestohlen

Jeden Tag werden 127 Fahrräder gestohlen

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Ein gestohlenes Fahrrad – im Villenviertel abgestellt. Foto: Søren Gylling, JydskeVestkysten

Dänemark ist das Land der Fahrräder – und der Fahrraddiebe. Jeder zweite in Dänemark lebende hat sein Fahrrad gestohlen bekommen.

Jeden Tag werden in Dänemark im Durchschnitt 127 Fahrräder geklaut. Das waren 2018 insgesamt 46.588 (2018) Räder. Drei Jahre zuvor wurden noch über 55.000 Fahrräder in Dänemark gestohlen, doch obwohl die Zahl der gemeldeten Diebstähle fällt, hat jeder Zweite in Dänemark lebende erlebt, mindestens ein Mal das Fahrrad gestohlen zu bekommen.

Am häufigsten werden Fahrräder vor Bus- und Zugbahnhöfen geklaut (23 Prozent) sowie an der Straße (34 Prozent). Nur fünf Prozent der Fahrräder werden von Privathaushalten gestohlen.

Vor allem im Sommer und im dritten Quartal des Jahres (Juli, August, September) werden, laut dem Versicherungsunternehmen Gjensidige, die meisten Fahrräder geklaut. Obwohl weniger Räder gestohlen werden, ärgert sich Henrik Sagild von Gjensidige, dass nicht mehr getan wird, um dem Fahrraddiebstahl vorzubeugen. Das zeigt eine Studie des Versicherungsunternehmens.

Jeder dritte Fahrradbesitzer sichert sein Fahrrad nicht zusätzlich. 22 Prozent haben ein extra starkes Fahrradschloss, 11 Prozent kaufen ein altes oder unmodernes Fahrrad, 33 Prozent parken in einem Fahrradkeller und 28 Prozent ketten ihr Gefährt an etwas fest (Haus, Pfahl etc.)

Obwohl jeder Zweite erlebt hat, ohne Fahrrad dazustehen, räumen die Wenigsten ein, selber ein Fahrrad gestohlen, beziehungsweise geborgt zu haben: Sechs Prozent haben ein Fahrrad für kurze Zeit geklaut, während zwei Prozent nach dem Diebstahl das Fahrrad behalten haben. Niemand hat angegeben, das gestohlene Fahrrad weiter verkauft zu haben.

Gute Ratschläge

Gjensidige hat mehrere gute Ratschläge, wie du dein Fahrrad vor Dieben sichern kannst:

- Immer ein von den Versicherungen gutgeheißenes Schloss nutzen.

- Das Fahrrad an etwas festem anketten

- Das Fahrrad mit rein nehmen (Keller, Garage, Flur)

- Das Fahrrad dort parken, wo Licht ist.

Mehr lesen